Skip to main content

Hula Hoop Reifen Test-Überblick, Testsieger, Vergleich, Erfahrungen und Kaufberatung 2020/2021

Trendsportarten sind entweder komplex oder ausschließlich im Fitnessstudio erlebbar. Sie sollen Spaß machen, den Körper kräftigen und ausreichend Kalorien verbrennen. Aktuell erobert jedoch ein altbekanntes Sportgerät den Fitnessmarkt, das insbesondere Senioren aus ihrer Kindheit kennen – der Hula Hoop Reifen. Er ist leicht, bunt und ermöglicht ein intensives Ganzkörper-Workout.

Hier finden Sie:
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Hula Hoop Reifen
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Hula Hoop Reifen Tests und Erfahrungen von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest oder Ökotest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Hula Hoop Reifen (für Anfänger und Fortgeschrittene) von beliebten Marken wie Decathlon, Lidl, Tchibo, Real, Tedi, Müller usw. auf dem Markt
  • Aktuelle Preise und Preisvergleiche für Hula Hoop Reifen sowie Tipps, um einen Hula Hoop Reifen für das Fitnesstraining oder zum Abnehmen günstig online zu kaufen
Hula Hoop Reifen Testsieger

Hula Hoop Reifen Test – Welcher ist der Testsieger? Welcher hilft am besten beim Abnehmen?

Die aktuellen top 7 Bestseller für Hula Hoop Reifen (inklusive Erfahrungen) im Vergleich:

Letzte Aktualisierung am 1.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tipp:
Klicke auf die einzelnen Produkte, um hilfreiche Erfahrungsberichte von Käufern zu lesen und mehr über die Vor- und Nachteile zu erfahren.

Inhalte

Hula Hoop Reifen Test/ Erfahrung:

Was ist ein Hula Hoop Reifen

Der Hula Hoop Reifen ist ein schmaler Ring/Reifen aus Kunst-/Schaumstoff, Silikon oder Holz, der in kreisförmigen Bewegungen um den Körper schwingt. Er ist wenige Zentimeter breit, kreisrund und nicht nur für Kinder ein Spielgerät, sondern auch ein Sportgerät für Erwachsene.

Ursprünglich stammten die Reifen aus der Antike, wobei sie während dieser Zeit vor den Menschen rollten, statt um sie herumzukreisen. Mehrere Jahrhunderte später verwendeten die Indianer Reifen zum Jagen oder veranstalteten Wettbewerbe mit ihnen.

Erst in den 50er-Jahren trendete der Hula Hoop Reifen in Amerika und kam als Schaumstoff-, statt als Holz-Modell auf den Markt. Nach wenigen Jahrzehnten geriet er in Vergessenheit, um nun als Trendsportart wieder im Einsatz zu sein.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Hula Hoop Reifen ist ein Sportgerät, das die Rücken-, Bauch- und Gesäßmuskulatur trainiert. Demnach ist der Einsatz sinnvoll, wenn die Person spielerisch diese Muskeln trainieren möchte. Sollte die trainierende Person über Cellulite am Gesäß klagen, lassen sich mit dem Hula Hoop Reifen ausreichend Kalorien verbrennen und Muskeln aufbauen, sodass das Hautbild straffer wirkt. Die Folge ist, dass die Cellulite entweder weniger sichtbar ist oder völlig verschwindet.

Für Personen, die spielerisch Kalorien verbrennen wollen, ist der Hula Hoop Reifen das geeignete Sportgerät, denn das Training mit ihm verbrennt circa 500 Kalorien pro Stunde. Überdies ist der Einsatz für Personen sinnvoll, die ungern draußen Sport treiben und über wenig Wohnraum verfügen. Das Training mit dem Hula Hoop Reifen erfordert nur geringsten Raum, um zu starten und Kalorien zu verbrennen.

Auch für Personen, die einen kaum ausgeprägten Gleichgewichtssinn haben, ist das Training mit dem Reifen sinnvoll, denn es schult ihn und fordert den Körper hinsichtlich der Koordination von Teilbewegungen.

Wie funktioniert ein Hula Hoop Reifen? Welche Muskeln werden trainiert?

Ein Hula Hoop Reifen ist vergleichbar mit einem Kreisel. Der Kreisel erfährt eine Anfangskraft, die die Masse des Gegenstands in Bewegung setzt. Durch die Schwerkraft und den Abrieb an der Auflagefläche bewegt sich der Kreisel immer langsamer, bis zum Stillstand.

Dies passiert Anfängern auch bei einem Hula Hoop Reifen, wenn sie ihn mit einem kräftigen Stoß anschubsen, er aber im Anschluss auf den Boden fällt, da er sich nicht mehr im Kreis dreht. Stattdessen muss der Trainierende aktiv Bauch-, Rücken- und Gesäßmuskulatur an- sowie entspannen und mit der Hüfte kreisen, damit der Hula Hoop Reifen sich weiterhin dreht. Deshalb kräftigt er exakt diese Muskeln und durchblutet sie weitreichend.

Welche Arten von Hula Hoop Reifen gibt es?

Aktuell sind vier unterschiedliche Arten von Hula Hoop Reifen erhältlich, die jeweils andere Trainingseffekte erzielen. Folgende Arten sind erhältlich:

Der Fitness-Reifen

Der Fitness-Reifen ist der größte und schwerste Hula Hoop Reifen mit einem Gewicht von bis zu drei kg. Sein Durchmesser ist größer als der anderer Reifen, wodurch er sich langsamer dreht. Dies ist perfekt für Anfänger, die zu Beginn Schwierigkeiten haben, den Hula Hoop Reifen zu balancieren. Durch das hohe Gewicht hat die Person zwar bei den ersten Trainingseinheiten mehr Muskelkater, kann jedoch die Bewegung gezielter lernen und mehr Kalorien verbrennen. Hinzu kommt, dass die Fitness-Reifen besonders günstig und für wenige Euro zu erwerben sind.

Der Gymnastik-/Tanzreifen

Der Gymnastik- und Tanzreifen ist vergleichsweise leicht, weshalb er sich einfach kreisen lässt. Dies ist ausschließlich für Profis und Fortgeschrittene ideal, denn die schnellen Bewegungen muss der Trainierende dauerhaft mit der Hüfte ausgleichen. Kann er dies nicht, fällt der Reifen zu Boden. Vorteilhaft ist allerdings das geringe Gewicht, denn der Trainierende benötigt beim Beschleunigen des Hula Hoop Reifens wenig Kraft und kann sogar Tricks oder Tänze ausführen.

Der Massagereifen

Der Massagereifen ist eine besondere Form der Hula Hoop Reifen, denn seine Innenseite ist mit Noppen oder Wellen versehen, die den Bauch und unteren Rücken sanft massieren. Dies kann anfangs sogar schmerzhaft sein, falls der Anwender den Sport mit dem Reifen nicht gewohnt ist. Daher empfiehlt sich ein Massagereifen erst als zweites oder drittes Sportgerät, wenn der Nutzer die Ausführung beherrscht. Sollte dies der Fall sein, regt das Training mit dem Massagereifen ideal die Durchblutung an und entspannt den Trainierenden.

Der Mini-Hoop

Der Mini-Hoop ist die neueste Form der Hula Hoop Reifen, denn er trainiert nicht Bein- oder Rumpfmuskulatur, sondern Arme und Schultern. Der Durchmesser ist auf circa 30 cm begrenzt, sodass der Reifen sanft um die Arme kreist. Das Sportgerät ist die ideale Ergänzung zu einem herkömmlichen Hula Hoop Reifen, um auch die Arm- und Schultermuskulatur zu belasten und noch mehr Kalorien zu verbrennen. Dennoch empfiehlt sich dieses Gerät nur für Fortgeschrittene, da das Kreisen des Reifens mit einem geringen Durchmesser koordinativ höchst anspruchsvoll ist.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Hula Hoop Reifens?

Die Vorteile

Die Preise der Sportgeräte für den Heimbetrieb sind seit der Pandemie um ein Vielfaches gestiegen, da der Bedarf enorm hoch ist. Diesem Trend hält der Hula Hoop Reifen entgegen, denn er ist für weniger circa 20 Euro in jedem Sportgeschäft oder online erhältlich, sodass auch Personen mit einem geringen Einkommen mit ihm trainieren können.

Der größte Vorteil des Hula Hoop Reifens ist das Training mit ihm. Es stärkt die Rumpf- und Gesäßmuskulatur, erhöht gleichzeitig die Durchblutung und fördert das Gleichgewicht des Trainierenden. Dadurch ist der Sport mit ihm ein zeitsparendes Training, das mehrere Aspekte des Körpers gleichzeitig fordert.

Letztlich ist das Training nicht nur fordernd auf jeglichen Ebenen, sondern auch gleichzeitig überall möglich. Sport mit dem Hula Hoop Reifen benötigt keine Sportkleidung, das Gerät ist überall einsetzbar und neueste Modelle kann der Nutzer sogar auseinander stecken. Dadurch passt der Reifen sogar in einen Rucksack, falls der Nutzer gemeinsam mit Freunden Sport treiben möchte.

Vorteile auf einen Blick:

  • geringe Anschaffungskosten
  • kräftigt verschiedenste Muskelpartien
  • fördert die Durchblutung
  • stärkt den Gleichgewichtssinn und die Koordination
  • transportabel
  • überall und sofort einsetzbar

Die Nachteile

Problemtisch beim Training mit dem Hula Hoop Reifen sind anfängliche blaue Flecken und starke Schmerzen im Rumpfbereich. Dadurch, dass der Reifen häufig und mit hoher Beschleunigung auf den Oberkörper trifft, belastet er das Gewebe ungewöhnlich, weshalb es zu schmerzen beginnt. Insbesondere schwere Fitness-Reifen mit einem Gewicht von drei kg erleichtern zwar die Bewegungsausführung, sorgen jedoch für die meisten Schmerzen.

Hinzu kommt, dass das Training mit dem Hula Hoop Reifen nicht für jede Personengruppe geeignet ist. Personen mit orthopädischen Rückenleiden, Bandscheibenvorfällen oder starken Schmerzen in der Hüfte sollten von dem Training mit dem Sportgerät absehen.

Letztlich macht der Sport mit dem Hula Hoop Reifen zwar Spaß, aber nur, wenn die Person den Bewegungsablauf beherrscht. Sollte sie koordinative Bewegungsaufgaben schwerfällig oder gar nicht beherrschen, ist das Sportgerät ungeeignet.

Nachteile auf einen Blick:

  • führt zu Schmerzen und blauen Flecken zu Beginn
  • ungeeignet für Personen mit Rückenbeschwerden und anderen Krankheitsbildern
  • koordinativ höchst anspruchsvoll

Was sollte ich beim Kauf von einem Hula Hoop Reifen beachten?

Damit das Training mit dem Hula Hoop Reifen Spaß macht und die Gesundheit fördert, ist vor dem Kauf auf folgende Punkte zu achten:

Die Größe

Die Größe des Reifens ist das entscheidende Kriterium für den Kauf eines Hula Hoop Reifens, jedoch hängt sie vom Körperumfang und Können des Trainierenden ab. Übergewichtige Personen mit einem Taillenumfang von bis zu 115 cm benötigen einen Reifen, dessen Durchmesser größer als der Umfang der eigenen Taille ist. Normal gewichtige Personen hingegen sollten einen Hula Hoop Reifen mit einem Durchmesser von mindestens 100 cm wählen, da ein größerer Reifen langsamer kreist. Schlankere Menschen oder Fortgeschrittene können auch zu kleineren Reifen greifen, insofern sie diese kreisen können.

Das Gewicht

Neben der Größe ist das Gewicht des Reifens maßgeblich am Trainingseffekt und der Handhabbarkeit beteiligt. Bei einem schweren Reifen wirken die Fliehkräfte stärker, sodass dieser langsamer beschleunigt und einfacher zu kontrollieren ist. Daher sollten Anfänger zu einem Hula Hoop Reifen mit einem Gewicht von circa 750 Gramm greifen. Besteht bereit Erfahrung mit dem Sportgerät oder die Person lernt koordinativ schnell, kann sie auch zu einem Reifen mit weniger Gewicht greifen. Wenige Hersteller bieten sogar Reifen an, bei denen der Nutzer das Gewicht mithilfe eines Klicksystems variieren kann. So kann der Trainierende das Gewicht dem Trainingsfortschritt anpassen.

Die Breite/Stärke

Die Breite oder auch Stärke genannt, ist die Rohrdicke des Hula Hoop Reifens. Das Standardmaß eines Reifens beträgt in etwa zwei Zentimeter. Dieses Maß ist so gewählt, dass sowohl Profis als auch Anfänger den Reifen gleichmäßig um den Körper schwingen können. Wer jedoch das Sportgerät schneller kreisen oder mit ihm Tricks ausführen möchte, der greift zu einem circa ein bis 1,5 Zentimeter breiten Hula Hoop Reifen, da dieser schneller dreht. So kann der Nutzer auch mehrere Hula Hoop Reifen gleichzeitig an der Taille drehen, statt nur einen zu bewegen.

Das Material

Ein Hula Hoop Reifen besteht entweder aus Silikon, Kunststoff oder Holz. Modelle aus Silikon sind besonders widerstandsfähig und etwas weicher als andere Modelle. Reifen aus Kunststoff hingegen sind besonders leicht, aber nicht so langlebig. Die langlebigsten Modelle sind aus Holz, doch ausschließlich Profis sollten auf sie zurückgreifen, da sie blaue Flecken und Schmerzen verursachen. Auch das Polstern von Holz-Modellen ist nicht empfehlenswert, da es die Fliehkräfte beim Kreiseln verändert, sodass der Reifen ungleichmäßig schwingt.

Weitere Hula Hoop Reifen im Test (MIGHTY PEAKS, SportVida, Hamazar und MOSRACY):

Wie viel kostet ein Hula Hoop Reifen?

Günstige Hula Hoop Reifen aus Kunststoff sind bereits ab zehn Euro erhältlich, aber entsprechend schlecht verarbeitet. Hochwertigere Modelle aus Kunststoff kosten circa 30 Euro. Modelle aus Silikon oder Holz starten erst ab einem Preis von circa 30 Euro und können bis zu 50 Euro kosten.

Wie kann ein Hula Hoop Reifen beim Abnehmen helfen? Wie lange dauert es? Welcher Hula Hoop Reifen ist der Beste zum abnehmen?

Der Hula Hoop Reifen ist, wie jedes andere Sportgerät oder eine Sportart, nur ein Hilfsmittel, um abzunehmen. Der Sport mit dem Reifen verbrennt circa 500 Kalorien pro Stunde und ist fordert den Körper nur wenig, weshalb die Person mehrmals pro Woche mit ihm trainieren kann. Dadurch häuft sie verbrannte Kalorien an, die den Kalorienumsatz positiv beeinflussen.

Allerdings muss der Trainierende auch berücksichtigen, dass das Abnehmen nur dann möglich ist, wenn der Körper weniger Kalorien zugeführt bekommt, als er verbraucht. Andernfalls ist das Training wirkungslos und die Person baut lediglich Muskulatur auf. Daher muss sie den Kalorienumsatz pro Tag ermitteln, die verbrannten Kalorien durch das Training hinzufügen und im Anschluss weniger zuführen als der ermittelte Wert. Bei einem Defizit von circa 500 Kalorien ist bereits in der ersten Woche mit circa einem kg Gewichtsverlust zu rechnen.

Erfahrungsbericht zum Abnehmen mit Hula Hoop Reifen:

Welche Hula Hoop Reifen Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher gab es überraschenderweise einen Vergleichsbericht zu Hula Hoop Reifen von der Autobild. Andere angesehene Testmagazine oder die Stiftung Warentest haben bisher keinen Testbericht veröffentlicht. Die Stiftung Warentest warnt sogar generell vor Produkten mit Kunststoffen, die stark chemisch oder nach Plastik riechen.

Sollte dies beim Hula Hoop Reifen zutreffen, muss der Käufer ihn zurückgeben, um seine Gesundheit nicht zu gefährden. Die streng riechenden Chemikalien reizen die Atemwege und können Krebs verursachen. Statt der Stiftung Warentest oder anderen Testmagazinen hilft das Aufsuchen eines Sportfachhandels oder die Beratung von einem Kursleiter, der ein Training mit Hula Hoop Reifen organisiert. Beide Anlaufstellen sind professionell und kennen sich mit dem Trainingsgerät aus, sodass sie Empfehlungen aus der Praxis aussprechen können.

Was sollte ich beim Einsatz von einem Hula Hoop Reifen beachten?

Für das Training mit dem Hula Hoop Reifen und beim Einsatz des Sportgeräts ist auf folgende Punkte zu achten:
  • passende Kleidung in Form von festen Schuhen und enger Sportkleidung anziehen
  • die Wirbelsäule und die Hüfte vor dem Training mobilisieren
  • kurz aufwärmen, falls dies möglich ist
  • durch den Reifen steigen und ihn mit beiden Händen fassen
  • einen schulterbreiten Stand wählen
  • einen Fuß eine Schrittlänge nach vorn setzen
  • den Reifen auf Höhe der Taille an den Körper legen
  • nun den Hula Hoop Reifen mit etwas Schwung mit beiden Händen beschleunigen
  • die Hüfte langsam und nicht ruckartig nach vorn und zurückbewegen
  • sollte der Reifen auf den Boden fallen, diesen aufheben und von vorn beginnen
  • der Rhythmus schleicht sich nach wenigen Malen von selbst ein und der Reifen fällt nicht dauernd herunter

Welcher Hula Hoop Reifen eignet sich für Anfänger?

Für Anfänger eignet sich ein Hula Hoop Reifen mit einem Durchmesser von circa 100 cm, je nach Körpergewicht und Größe.

Als Faustregel gilt, dass der Ring im Stand maximal bis zum Bauchnabel reichen darf, da er sonst zu groß ist. Diese Faustregel tritt außer Kraft, wenn die Person so übergewichtig ist, dass der Ring trotz des großen Durchmessers beengend wirkt. Ferner sollte der Hula Hoop Reifen mindestens ein kg wiegen und circa zwei cm breit sein. Bestenfalls ist das Gewicht im Nachhinein justierbar, sodass der Nutzer es auf seine Vorlieben oder den Trainingsfortschritt anpassen kann.

Letzte Aktualisierung am 1.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welche Modelle sind für Fortgeschrittene geeignet?

Fortgeschrittene trainieren am besten mit einem Gymnastik- oder Tanzreifen. Diese Modelle sind kleiner, leichter und dünner.

Dadurch kann der Profi mehrere Reifen gleichzeitig kreisen oder einen einzelnen Hula Hoop Reifen noch schneller um den Körper bewegen. Auch Mini-Hoops sind geeignet, die zusätzlich den Oberkörper trainieren.

Letzte Aktualisierung am 1.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie kann man einen Hula Hoop Reifen schwerer machen?

Einen nicht-modellierbaren Hula Hoop Reifen im Nachhinein schwerer zu machen, ist unmöglich. Der Nutzer könnte lediglich so viel Paketband um den Reifen wickeln, bis sich merklich das Gewicht verändert.

Alternativ bietet sich daher ein Hula Hoop Reifen mit Klicksystem an. Dieser ist nicht nur in der Größe veränderbar, sondern auch im Gewicht. Dadurch kann der Nutzer einen zu leichten oder schweren Reifen auf seine Bedürfnisse anpassen.

Welche Alternativen gibt es?

Für Anfänger mit einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne oder Personen, die schneller Erfolge sehen möchten, ist das Kreisen eines Hula Hoop Reifens anstrengend. Anfangs fällt das Sportgerät dauerhaft von der Taille auf den Boden und frustriert den Trainierenden.

Die Lösung ist ein Smart-Hula-Hoop, die Weiterentwicklung des Hula Hoop Reifens. Bei dieser Version schnallt sich die Person einen Gürtel um die Hüfte und führt ein Pendel in diesen ein. Das Pendel befindet sich am Ende einer Schnur und kreist, statt des Reifens selbst, um die Taille. Dadurch kann der Ring nie herunterfallen und das Erlernen der Technik ist einfacher.

Hinzu kommt, dass der Trainierende so keine blauen Flecken bekommt und gleichzeitig das Training mit dem Sportgerät als Vorbereitung für den Hula Hoop Reifen nutzen kann.

Smart Hula Hoops im Test:

Letzte Aktualisierung am 1.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kann man einen Hula Hoop Reifen selbst bauen?

Im Prinzip ist ein Hula Hoop Reifen lediglich ein Ring aus Kunststoff, Silikon oder Holz. Insofern der Nutzer einen kreisrunden Ring aus den Materialien formen kann, könnte er einen eigenen Hula Hoop Reifen herstellen. Allerdings lohnt sich der Aufwand hierfür nicht, wenn die günstigsten Modelle bereits ab zehn Euro erhältlich sind.

Materialien, um einen Hula Hoop Reifen selber zu bauen:

Letzte Aktualisierung am 1.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hula Hoop Reifen Test, Testsieger und Erfahrungen: Fazit

Der Hula Hoop Reifen ist berechtigterweise ein Trendsportgerät. Er stärkt die wichtigsten Rumpf- und Gesäßmuskeln, die durch das dauerhafte Sitzen während der Arbeit verkrampfen. Er durchblutet die Regionen und fördert gleichzeitig die Koordination. Für Personen, die sich kaum sportlich betätigen, ist der Hula Hoop Reifen ein geeignetes Sportgerät, um schnell und einfach die Gesundheit zu fördern.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *