Skip to main content

Freistehende Outdoor Klimmzugstange Test-Überblick, Erfahrungen, Vergleich und Kaufberatung 2021/2022

Immer mehr Deutsche trainieren in Fitnessstudios oder zu Hause, um entweder die gewünschte Strandfigur zu bekommen oder die Gesundheit zu fördern. Dafür entwickeln Trainer und Sportler immer weitere Übungsvarianten, die zwar Abwechslung bieten, aber keine sonderlichen Vorteile gegenüber klassischen Grundübungen bieten. Mit den Grundübungen: Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Schulterdrücken und Klimmzügen bekommt der Trainierende ein vollständiges Workout, das die Gesundheit fördert und den Strandkörper ermöglicht. Letztere Übung, Klimmzüge, bedarf immer einer Klimmzugstange, deren Montage an Türen und Wänden kompliziert und selten möglich ist. Daher empfiehlt sich eine freistehende Klimmzugstange, auch als Outdoor Klimmzugstange bekannt.

Hier finden Sie:
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Freistehende Outdoor Klimmzugstangen
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Outdoor Klimmzugstangen Tests und Erfahrungen von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest oder Ökotest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten freistehenden Klimmzugstangen für Zuhause von beliebten Marken wie Hold Strong, Decathlon, Sportstech, Neolymp, Gorilla Sports, Movit, Onetwofit usw. auf dem Markt
  • Aktuelle Preise und Preisvergleiche für Outdoor Klimmzugstangen sowie Tipps, um eine freistehende Klimmzugstange für das Fitnesstraining günstig online zu kaufen
Freistehende Outdoor Klimmzugstange Test

Freistehende Outdoor Klimmzugstange (Für das Haus und den Garten) Test und Vergleich

Die aktuellen top 5 Bestseller für Freistehende (Outdoor) Klimmzugstangen im Vergleich:

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Outdoor Klimmzugstangen für den Garten – Aktuelle Bestseller im Vergleich:

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine freistehende Klimmzugstange?

Eine freistehende Klimmzugstange stellt eine Klimmzugstange dar, die nicht auf die Montage an der Wand, Decke oder am Türrahmen angewiesen ist, sondern vollständig freistehend, an einer Multistation oder an einem Rack installiert ist.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz einer freistehenden oder Outdoor Klimmzugstange ist dann sinnvoll, wenn der Trainingsraum keine Installation an der Wand, Decke oder an der Tür erlaubt. Dadurch, dass während jeglichen Übungen mehr als das Doppelte des Körpergewichts auf der Stange lastet, überträgt sich dieses auf die Halterungen. Da die Halterungen entweder in die Wand geschraubt sind oder an einem Türrahmen hängen, müssen sie besonders belastbar sein. Doch selten findet sich in privaten Haushalten eine Wand oder Decke, die solche Traglasten bewerkstelligt, ebenso wenig ein Türrahmen. Daher ist eine freistehende oder Outdoor Klimmzugstange die simplere Alternative.

Wie funktioniert eine freistehende Klimmzugstangen?

Eine freistehende Klimmzugstange stellt lediglich eine Stange dar, an der der Trainierende Übungen durchführen kann. Dabei kommt es auf den Trainingsstand und die Übungsvielfalt des Trainierenden an, welche Funktion die Klimmzugstange für welche Muskelpartien darstellen kann. Im Gegensatz zur herkömmlichen Klimmzugstange ändert sich für den Trainierenden an der Übungsvielfalt kaum etwas, weshalb das Training beinahe identisch ist. Die Stange ändert lediglich ihren Auflagepunkt, da sie an einem Rack befestigt oder freistehend ist, statt an einer Wand aufliegt.

Welche Arten von freistehenden Klimmzugstangen gibt es?

Klimmzugstangen können an unterschiedlichen Geräten befestigt sein, die mögliche Vor- und Nachteile beim Training mit sich bringen. Folgende Arten sind erhältlich:

Die freistehende Klimmzugstange am Rack

Ein Rack ist Teil der Grundausstattung eines Homegyms. Dabei stellt es lediglich eine Auflage dar, an der der Sportler Gewichte, Langhantel und anderes Equipment auflegen kann. Da manche Racks einem Käfig gleichen, besteht die Möglichkeit, an den oberen Streben eine Klimmzugstange zu positionieren. Durch das hohe Gewicht des Racks inklusive der Gewichte, muss sich der Nutzer nicht sorgen, dass dieses kippt, sobald er Übungen ausführt. Daher lohnt sich die Integration einer freistehenden Klimmzugstange, insofern der Nutzer bereits ein Rack besitzt. Andernfalls sind kostengünstigere Alternativen erhältlich.

Die freistehende Klimmzugstange an der Multistation

Eine Multistation ist vergleichbar mit einem Rack, denn es vereint viele Übungen an einer lokalen Stelle. Allerdings unterscheidet sich die Multistation von einem Rack dahingehend, dass sie hauptsächlich geführte Übungen erlaubt, ähnlich einem Gerät im Fitnessstudio. Deshalb unterscheidet sich auch die Empfehlung für eine freistehende Klimmzugstange an einer Multistation kaum von der an einem Rack. Insofern eine Station bereits vorhanden ist, lohnt sich die Integration zur Erweiterung der Vielfalt an Übungen, andernfalls nicht.

Die freistehende Klimmzugstange an einem Reck

Die freistehende Klimmzugstange an einem Reck ist die ideale Outdoor Klimmzugstange und bekannt aus dem Turnen/Turnunterricht. Hierbei befestigt der Nutzer zwei Säulen/Stangen im Boden und verankert sie. Im Anschluss folgt eine Querstrebe aus einer Stange, die die Klimmzugstange darstellt. So kann sich der Nutzer eine eigene freistehende Klimmzugstange bauen, insofern er ausreichend Platz im Garten zur Verfügung hat. Da diese Klimmzugstange völlig frei ist, erlaubt sie dem Nutzer Calisthenics-Übungen, die mit einer freistehenden Klimmzugstange an einem Rack oder einer Multistation nicht möglich sind.

Die Outdoor Klimmzug- und Dipstange

Die Outdoor Klimmzug- und Dipstange ist die schnellste und simpelste Form der freistehenden Klimmzugstangen für den Outdoorbereich. Sie stellt eine Mischung aus einer Klimmzugstange als auch zwei einzelnen Stangen für Dips dar und ist sowohl über Schrauben als auch Gurte an Stangen sowie Bäumen montierbar. Insbesondere Gurte sind praktisch für den Einsatz in einem Park, denn das Festschrauben der Stange an Bäumen ist nicht gestattet.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer freistehenden/Outdoor Klimmzugstange?

Die Vorteile

Der größte Vorteil einer freistehenden Klimmzugstange ist, dass sie auf keine Montage an der Wand oder Decke angewiesen ist. Durch die enormen Kräfte, die auf die Stange wirken, ist eine Montage an der Wand nur möglich, wenn diese auch ausreichend Halt bietet. Die freistehende Klimmzugstange ist nicht mit diesem Problem behaftet, da das Rack, Reck oder die Multistation bereits ausreichend Halt bieten.

Hinzu kommt, dass freistehende und Outdoor Klimmzugstange aus rostfreiem Edelstahl oder Aluminium bestehen. Dadurch sind sie wetterfest und behalten ihre Stabilität trotz der Wettereinflüsse.

Letztlich ist eine freistehende Klimmzugstange, insofern es sich um eine Outdoor Klimmzug- und Dipstange handelt, flexibel und mobil einsetzbar. Die Stangen sind über einen Schnellverschluss mit einem Gurt an Bäumen oder Laternen gesichert, können fest installiert an einer Hauswand stehen oder auch für den Indoor-Bereich verwendet werden.

Vorteile auf einen Blick:

  • benötigt keine Montage an Wänden oder Decken
  • viel Platz bei Übungen
  • aus rostfreiem Edelstahl
  • flexibel einsetzbar

Die Nachteile

Eine freistehende Klimmzugstange ist zwar auf keine Deckenmontage angewiesen, aber sie benötigt immer einen Anker. Sollte kein Baum im Garten stehen, muss der Anwender auf ein Rack, Reck oder eine Multistation zurückgreifen. Gehören die drei bisher noch nicht zur Grundausstattung des Nutzers, kommen hohe Kosten auf ihn zu. Sowohl eine Multistation als auch ein Rack kosten mindestens einen mittleren dreistelligen Betrag, ohne eine freistehende Klimmzugstange. Das Reck hingegen ist zwar günstiger, aber erfordert das Gießen von Beton im Garten. Andernfalls hat das Gerät ungenügend Halt im weichen Boden.

Weiterhin erfordert das Aufstellen einer freistehenden Klimmzugstange entweder passende örtliche Gegebenheiten oder ausreichend Platz. Recks, Racks oder Multistationen nehmen enorm viel Platz in Räumen ein, den der Nutzer entsprechend haben muss.

Nachteile auf einen Blick:

  • hohe Anschaffungskosten bei fehlender Grundausstattung
  • erfordert ausreichend Platz im Raum oder Garten
  • auf örtliche Gegebenheiten angewiesen bei Outdoor Klimmzugstange

Was sollte ich beim Kauf von einer freistehenden Klimmzugstangen beachten?

Damit das Training an der freistehenden Klimmzugstange nicht nur möglich, sondern auch sicher ist, muss der angehende Nutzer vor dem Kauf auf folgende Punkte achten:

Die Art

Da sich freistehende Klimmzugstangen stark voneinander unterscheiden, ist der erste und entscheidende Kauffaktor die Art der Klimmzugstange. Handelt es sich um eine Stange, die an einem Rack oder einer Multistation befestigt wird, sollte sie kompatibel mit dem Gerät sein und dieses bestenfalls schon im Haushalt stehen. Dadurch spart sich der Nutzer Folgekosten und kann die Stange überhaupt installieren. Eine freistehende Klimmzugstange am Reck hingegen erfordert einen Garten, denn das Betonieren der Stützpfeiler im Haus ist kompliziert und von den wenigsten Vermietern gestattet. Die Outdoor Klimmzugstange hingegen ist die mobilste Variante und besonders für Personen geeignet, die nicht dauerhaft an einem Ort sind oder im Freien trainieren möchten.

Die maximale Traglast

Die maximale Traglast beschreibt das Maximalgewicht des Nutzers. Zwar geben Hersteller immer einen Wert an, der weit unter der tatsächlichen Traglast der Klimmzugstange liegt, aber bei Verletzungen greift beim Überschreiten des Gewichts keine Versicherung. Daher sollte der Nutzer einen Sicherheitspuffer bei der maximalen Traglast einplanen, falls er möglicherweise Muskeln aufbaut und so schwerer als zu Trainingsbeginn ist. Bei günstigen Modellen ist die maximale Traglast auf 100 kg begrenzt, weshalb der Käufer eher zu Modell mit einer maximalen Traglast von über 150 kg greifen sollte.

Die Griffvarianten

Ein Klimmzug ist auf unterschiedlichste Arten möglich. Bestenfalls deckt die Klimmzugstange alle drei Arten ab – den breiten Pull-Up, den engen Chin-Up und den Klimmzug im Hammergriff. Insbesondere der enge Chin-Up sollte möglich sein, da Anfänger ausschließlich diesen zu Beginn beherrschen. Der richtige Pull-Up ist koordinativ anspruchsvoller und erfordert mehr Kraft.

Das Material

Die freistehende Klimmzugstange muss zwingend aus einem Metall gefertigt sein, das nicht rostet. Dies kann entweder rostfreier Edelstahl oder Aluminium sein. Letzteres ist hochwertiger, rostet ohne eine Legierung nicht und ist leichter. Primär Outdoor Klimmzugstangen sind so einfacher zu transportieren und belasten den Baum oder den Mast, an dem die Stange hängt, weniger.

Wie viel kostet eine freistehende oder Outdoor Klimmzugstange?

Freistehende oder Outdoor Klimmzugstangen starten ab einem Preis von circa 300 Euro. In dieser Preiskategorie finden sich hauptsächlich mobile Varianten, die der Nutzer überall aufbauen kann. Eine einzelne Klimmzugstange für die Installation an einem Rack oder einer Multistation kann sogar nur 150 bis 300 Euro kosten, je nach Material und Qualität des Herstellers. Eine freistehende Klimmzugstange an einem Reck für den Garten kostet, ohne Montage und Beton, bereits über 600 Euro.

Welche freistehende Klimmzugstangen Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher hat weder die Stiftung Warentest noch ein bekanntes Testmagazin einen Test zu freistehenden oder Outdoor Klimmzugstangen veröffentlicht. Stattdessen erschien ein Vergleichsbericht der Computer Bild, in der sie die freistehenden Klimmzugstangen als Unterart der Klimmzugstangen aufgezählt haben. Daher sollte der potenzielle Käufer entweder Trainer im Fitnessstudio befragen oder Rezensionen auf Verkaufsplattformen des gewünschten Produkts sichten, um hochwertige Produkte zu erkennen.

Was sollte ich beim Einsatz von einer Outdoor Klimmzugstangen beachten?

Beim Einsatz einer Outdoor Klimmzugstange ist lediglich darauf zu achten, dass der Nutzer vorher jegliche Schrauben festgezogen hat und das Gerät, an dem die Stange befestigt ist, über ausreichend Bodenverankerung verfügt. Andernfalls verletzt sich der Trainierende möglicherweise.

Welche Übungen sind geeignet?

Für das Training an einer Klimmzugstange ist die Übungsauswahl beinahe unbegrenzt, aber abhängig vom Trainingsstand der Person.

Ein paar Übungen für Anfänger sind:

  • Chin-Ups
  • Pull-Ups
  • Klimmzüge im Hammergriff
  • Beinheben

Effektive Übungen für Fortgeschrittene sind:

  • Dips
  • Muscle-Ups

Was sollte ich bei der Ausführung beachten?

Da Fortgeschrittene bereits die Übungsausführung eines Klimmzugs oder anderer Übungen kennen, trainiert ein Anfänger ausschließlich Klimmzüge an der Klimmzugstange, bei deren Ausführung folgende Punkte zu beachten sind:
  • die Stange schulterbreit greifen
  • die Hände nicht vollständig schließen, sondern den Daumen um die Stange legen
  • die Schultern vollständig locker lassen
  • zuerst die Schultern nach unten ziehen, wodurch der Körper sich die ersten Zentimeter nach oben bewegt
  • erst danach die Arme beugen
  • so weit die Arme beugen, bis das Kinn über der Stange ist
  • danach ablassen, bis die Arme vollständig gestreckt sind
  • während der Übung dauerhaft den Bauch anspannen

Tipp!
Zur ausführlichen Anleitung, um Klimmzüge zu lernen geht es in diesem Artikel.

Welche Muskeln werden trainiert?

Das Training an einer freistehenden Klimmzugstange trainiert eine Vielzahl an Muskeln, in Abhängigkeit zur Übungsauswahl. Ein Klimmzug trainiert den großen Rückenmuskel, Latissimus Dorsi, die Schulterblattmuskeln und Muskeln des hinteren Schulterkopfs sowie den Bizeps. Durch das Greifen der Stange wird auch gleichzeitig die Muskulatur der Unterarme angesprochen, weshalb ein Trainingseffekt zu bemerken ist. Je nach Art des Griffs variiert die Belastung auf den unterschiedlichen Muskelpartien.

Dips hingegen trainieren den Trizeps, die Brustmuskulatur und die Muskeln der vorderen Schulter. Der Muscle-Up ist eine Kombination aus Dips und Klimmzügen, weshalb er vollumfänglich alle Muskeln beider Übungen trainiert. Allerdings erfordert er ein hohes Maß an Koordination.

Die letzte Übung, das Beinheben, trainiert den Hüftbeuger und die Bauchmuskulatur vorrangig. Während des Hängens an der Klimmzugstange kann es bei Anfängern aber auch zu Trainingseffekten in den Unterarmen führen.

Wie kann man eine freistehende Outdoor Klimmzugstange selber bauen?

Hierfür ist wenig Fachwissen vonnöten, denn eine Klimmzugstange stellt per se ausschließlich eine Stange dar, an der sich eine Person festhalten kann. Demnach könnte der Heimwerker schlichtweg eine Stange zwischen zwei Bäume spannen, diese mithilfe von Schrauben oder Gurten befestigen und hätte eine freistehende Outdoor Klimmzugstange selbst gebaut.

Freistehende Outdoor Klimmzugstange für den Garten Test-Übersicht und Kaufberatung: Fazit

Klimmzüge stellen eine der effektivsten Übungen für einen gesunden Rücken und effizienten Muskelaufbau dar. Sie trainieren eine Vielzahl an Muskeln und können selbst von Anfängern ausgeführt werden. Die freistehende Klimmzugstange stellt daher ein ideales Trainingsgerät für Anfänger dar, um schnell und unkompliziert mit dem Training von Klimmzügen und anderen Übungen zu beginnen.

 

5/5 - (1 vote)


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *