Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies Zur Datenschutzerklärung

Pilates Rolle Test-Übersicht, Vergleich, Kaufberatung und Übungen 2019

Hier finden Sie:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Pilates Rollen
  • Eine Zusammenfassung vnon unabhängigen Pilates Rolle Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Pilates Rollen von beliebten Marken wie Sissel, Togu, Softx, Kawanyo, Powrx usw. auf dem Markt
  • Tipps, um eine Pilates Rolle günstig online zu kaufen

Pilates Rollen – das ideale Ganzkörpertraining

Mit der Nutzung einer Pilates Rolle lässt sich im Grunde die gesamte Körpermuskulatur stärken. Insbesondere die Regionen rund um Beckenboden, Rücken sowie Bauch sprechen auf das Training mit den Pilates Rollen überaus gut an.

Zur Erfindung der Sportart Pilates kam es in Mönchengladbach durch Joseph Hubert Pilates bereits im Jahre 1883, sodass in den letzten Jahren in unzähligen Ländern ein regelrechter Pilates Boom stattfand. Dabei ist die steigende Beliebtheit nicht nur auf ein perfektes Ganzkörpertraining zurückzuführen, sondern auch auf eine verbesserte Körperhaltung sowie auf ein bewussteres Gefühl für den eigenen Körper.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Pilates Rollen im Vergleich:

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beliebte Übungen:

Was ist eine Pilates Rolle?

Eine Pilates Rolle kann entweder aus PE-Schaumstoff, das bedeutet aus Polyethylen-Schaumstoff, oder aus synthetischem Kautschuk bestehen. Häufig wird allerdings zur Herstellung des beliebten Trainingsgerätes aber auch auf härteren Schaumstoff zurückgegriffen. Wobei die Pilates Rollen sowohl für die gedachten Pilates Übungen als auch für sogenannte Faszien-Massagen angewendet werden können. Ziel der Übungen stellt die Lockerung des verklebten Bindegewebes dar, dass mit regelmäßigem Training geschmeidiger wird. Mithilfe der Pilates Rolle lässt sich das Pilates Training darüber hinaus deutlich intensiver gestalten, sodass zum einen mehr Muskelgruppen zum Einsatz kommen und zum anderen der Trainingseffekt um einiges länger nachhält.

Wie funktioniert eine Pilates Rolle?

Die lange Pilates Rolle wird überwiegend für das Pilates Training und seine unterschiedlichen Übungen angewendet. Das bedeutet man legt sich mit dem Rücken auf die Rolle, sodass die vorhandene Unterlage sowohl rund als auch recht instabil erscheint. Infolgedessen wird die Trainingsintensität deutlich erhöht, da nun die Trainierende bzw. der Trainierende selbst die notwendige Stabilität erbringen muss. Das heißt, es kommt nicht mehr ausschließlich auf Kraft an, sondern vielmehr auf Koordination, Balance sowie Körperbeherrschung.

Die kurze Pilates Rolle kann ebenfalls wie das lange Modell während der Ausführung der Übungen eingesetzt werden. Somit muss die Trainierende bzw. der Trainierende sich zur Haltung der Balance um einiges mehr anstrengen, sodass es folglich zu einer verbesserten sowie gesünderen Körperhaltung kommt, da die Tiefenmuskulatur mit der kurzen Pilates Rolle deutlich mehr beansprucht wird.

Des Weiteren können die kurzen Pilates Rollen zur Bearbeitung sowohl der Faszien als auch der Wirbel angewendet werden. Ein Faszientraining, das nichts mit dem Pilates Training an sich zu tun hat, ist zum einen gesund und hilft zum anderen zur Vorbeugung von belastungs- sowie altersbedingten Schmerzen. Denn mithilfe des Faszientrainings lassen sich mögliche, im Rücken liegende, Bewegungsblockaden lösen. Des Weiteren trägt die Massage mit Pilates Rolle zur stärkeren Durchblutung der Muskeln bei, sodass diese optimale entspannen können.

Welche Arten von Pilates Rollen gibt es?

Pilates Rollen lassen sich anhand zweiter Kriterien unterscheiden, da wären zum einen der Härtegrad und zum anderen die Rollenlänge. Das bedeutet, während die langen Rollen mit einer Länge von knapp neunzig bis hundert Zentimeter für den gesamten Rücken geeignet sind, sind die kürzeren Pilates Rollen ausschließlich für einzelne Muskelgruppen vorgesehen. Außerdem können mithilfe der langen Pilates Rolle sowohl die Wirbelsäure mobilisiert als auch der Bauch trainiert werden. Dasselbe gilt für das klassische Pilates Training in Kombination mit Kräftigungsübungen. Bei den vierzig Zentimeter Rollen kann zum Beispiel der gesamte Rücken aufgerollt oder auch beide Beine der Trainierenden bzw. des Trainierenden gleichzeitig gelockert werden.

Mithilfe der kurzen Pilates Rolle lassen sich hingegen bestimmte Körperregionen trainieren sowie massieren. Wobei auch die kurzen Modelle in unterschiedlichen Härtegraden erhältlich sind. Grundsätzlich sollte man beachten, dass mit stetig steigendem Pilates Training und regelmäßiger Anwendung der Pilates Rollen, die Übungen deutlich weniger schmerzhaft ausfallen. Dies ist wiederum zurückzuführen auf die zunehmende Geschmeidigkeit des Bindegewebes.

Welche Vor- und Nachteile bietet die Anwendung mit einer Pilates Rolle?

Bezüglich der Vorteile, lässt sich sagen, dass das Training mithilfe der instabilen Pilates Rolle deutlich wirksamer und anspruchsvoller ist als ohne. Des Weiteren lassen sich viele Muskelgruppen durch die notwendige Stabilisierung deutlich effektiver trainieren. Andererseits bietet sich mit der Pilates Rolle auch die Möglichkeit das Training abwechslungsreicher zu gestalten, da verschiedene Pilates Übungen mit der Rolle ausprobiert werden können. Ein weiterer wichtiger Aspekt stellt das Gleichgewichtstraining dar, dass sich mithilfe der runden und instabilen Rolle einstellt. Letzten Endes lassen sich die Rollen auch einfach verstauen und sind darüber hinaus aufgrund ihres Materials überaus leicht, sodass sich der Transport ohne Weiteres bewerkstelligen lässt.

Nachteile bietet die Anwendung einer Pilates Rolle im Grunde keine. Allerdings sollte man beim Kauf einer Pilates Rolle auf das verwendete Material achten, denn einige Rollen beinhalten gesundheitsschädliche Substanzen.

Was sollte beim Kauf einer Pilates Rolle beachtet werden?

Es gibt oftmals recht große Unterschiede zwischen den einzelnen Pilates Rollen, die man auch beim Kauf im Auge behalten sollte. Aus diesem Grund folgen nun die wichtigsten Aspekte die beim Kauf einer Pilates Rolle beachtet werden sollten.

1) Das passende Modell finden

Seit längerem gibt es auf dem Pilates Rollen Markt eine relativ große Auswahl. Doch sollte man sich davon nicht irritieren lassen, denn grundsätzlich ist das tatsächliche Grundprinzip jeder Pilates Rolle gleich. So bestehen die häufigsten Modelle aus dem festen Material Schaumstoff, sodass sich das Pilates Training zum einen wackelig und andererseits auch deutlich effektiver gestalten lässt. Denn wie bereits im oberen Abschnitt erwähnt, lassen sich mittels der Pilates Rollen fast alle Muskelgruppen beanspruchen sowie trainieren.

2) Die richtige Länge der Pilates Rolle

Bevor man sich für eine bestimmte Länge entscheidet, sollte man sich zuvor Gedanken darüber gemacht haben, welche Pilates Übungen man ausführen möchte. Entscheidet man sich beispielsweise mehr Übungen auf dem Rücken zu absolvieren, sollte man sich eine deutlich längere Pilates Rolle anschaffen. Demnach kann die Rolle auch ruhig mehr als neunzig Zentimeter lang sein, sodass auch der gesamte Rücken der Trainierenden bzw. des Trainierenden Platz hat. Sollte man allerdings etwas größer sein, empfiehlt es sich gleich auf die hundert Zentimeter Pilates Rolle zurückzugreifen.

Sieht man hingegen Pilates Übungen vor, bei denen die Rolle überwiegend zum Abstützen der Füße oder Arme angewendet wird genügt bereits eine kurze Pilates Rolle für das Training. Dasselbe gilt im Falle der Selbstmassage, da die Ausführung mithilfe der kurzen Pilates Rolle deutlich einfacher zu bewerkstelligen ist.

Allerdings sollte auch erwähnt werden, dass es am sinnvollsten wäre den Kauf einer langen Pilates Rolle in Anbetracht zu nehmen. Denn mit dem langen Modell lässt sich das Pilates Training kreativer gestalten, da es Raum für verschiedene und auch zahlreiche Übungen bietet. Darüber hinaus liegt eine lange Pilates Rolle beinahe im selben Preissegment wie sein kürzeres Modell.

3) Die Qualität des Materials

Natürlich sollte die Pilates Rolle nach dem Kauf eine lange Zeit halten, da man schließlich auch etwas von seinem erworbenen Trainingsgerät haben möchte. Demzufolge sollte man beim Erwerb einer Pilates Rolle auch die Qualität im Auge behalten. So sind Pilates Rollen aus qualitativ hochwertigem Material zum einen geruchsneutraler und weisen zum anderen eine recht große Formstabilität auf. Des Weiteren sind im Material der hochwertigen Pilates Rollen keine gesundheitsschädlichen Substanzen anzutreffen. Ein kleiner Tipp am Rande: eine gute Pilates Rolle erkennt man häufig an ihrer griffigen Oberfläche. Folglich bieten diese Modelle der Trainierenden bzw. dem Trainierenden vergleichsweise mehr Halt an.

4) Die Pilates Rolle für Anfänger

Da man als Anfänger noch recht unerfahren im Gebiet der Pilates Rollen ist, sollte man mit Beginn der Trainingseinheiten eher eine weichere Pilates Rolle testen. Dadurch, dass diese Modelle etwas mehr unter dem Gewicht der Trainierenden bzw. des Trainierenden nachgeben fällt auch der erste Einstieg um einiges leichter aus. Infolgedessen ist das Training mit der Pilates Rolle zum einen nicht ganz so wackelig und zum anderen lassen sich die Pilates Übungen deutlich einfacher durchführen.

Welche Vor- und Nachteile zeigen sich beim Onlinekauf einer Pilates Rolle?

Der Onlinekauf einer Pilates Rolle bietet sowohl Vor- als auch Nachteile. So bietet der Handel im Internet deutlich mehr Auswahl an Pilates Rollen, sodass man diese anhand verschiedener Kaufkriterien vergleichen und letzten Endes das beste Modell bestellen kann. Dabei lässt sich der gesamte Vorgang ganz einfach und entspannt von der Couch aus steuern, bis man zum Schluss einige Tage später die Bestellung direkt vor die Tür geliefert bekommt.

Des Weiteren bieten unterschiedliche Plattformen und Vergleichsportale die ideale Möglichkeit die verschiedensten Pilates Rollen zu vergleichen. Oftmals bieten die meisten auch einen bestimmten Testsieger an, der dann mithilfe eines Links auch genauer begutachtet werden kann. Ein weiterer nicht zu vergessener Aspekt stellt die Preisfrage dar. Denn fast immer sind die im Onlinehandel verfügbaren Pilates Rollen im günstigeren Preissegment als beispielsweise im Fachhandel.

Allerdings sollte man sich auch bewusst sein, dass mit dem Onlinekauf die fachliche Beratung nicht gegeben ist. So müssen die Informationen vom Interessierten selbst zusammengetragen und verglichen werden. Des Weiteren lassen sich die Pilates Rollen im Fachhandel auch genauer anhand ihres Materials und Aussehens sowie ihrer Qualität begutachten. Wohingegen mit der Onlinebestellung dieser Vorgang erst mit Ankunft der Lieferung möglich ist. Darüber hinaus muss bei Nichtgefallen oder Qualitätsmängeln die bestellte Pilates Rolle wieder zurückgeschickt werden, was wiederum einiges an Zeit in Anspruch nimmt. Beim Kauf im Fachhandel hingegen kann man das Produkt ganz einfach persönlich umtauschen oder zurückgeben.

Weitere Tests und Vergleiche für Fitnessgeräte:

Welche Übungen gibt es für die Pilates Rolle?

Die Pilates Übungen sollten, wenn möglich, auf einer passenden Gymnastikmatte ausgeführt werden. Während der Ausführung einzelner Übungen sollte die Pilates Rolle entweder horizontal oder vertikal gerichtet sein. Bevor man allerdings mit dem Training startet, sollte man sich zur Vorbeugung möglicher Verletzungen erst einmal gut aufwärmen!

1) Leg Lowers

Die bzw. der Trainierende legt sich mit dem Rücken auf die vertikal liegende Pilates Rolle, während die Beine angewinkelt bleiben. Anschließend wird mit dem Ausatmen, das rechte Bein langsam angehoben und der Fuß durchgestreckt. Mit dem folgenden Einatmen wiederum wird das Bein wieder langsam abgelegt. Dasselbe geschieht mit dem linken Bein. Während dieser Übung sollte der Oberkörper der bzw. des Trainierenden auf der Pilates Rolle liegen bleiben. Zur Haltung der Balance können auch die Hände ganz einfach zu beiden Seiten am Boden aufliegen.

2) Leg Raise & Opposite Arm

Hierbei wird die Position des Vierfüßlers eingenommen, wobei die Arme der bzw. des Trainierenden sich auf der Pilates Rolle abstützen. Anschließend werden mit dem Ausatmen zum einen das linke Bein und zum anderen der rechte Arm gleichzeitig ausgestreckt. Mit dem Einatmen werden sowohl das Bein als auch der Arm langsam wieder abgesetzt. Derselbe Vorgang erfolgt mit dem rechten Bein und linken Arm. Während der Ausführung dieser Übung, sollte darauf geachtet werden, dass das Gleichgewicht gehalten wird und kein Wackeln entstehen kann.

3) Bridge

Die bzw. der Trainierende legt sich auch hierbei mit dem Rücken auf die vertikal liegende Pilates Rolle. Die Beine werden dabei angewinkelt, während das Gesäß auf der Rolle aufliegt. Während der Ausatmung wird anschließend das Gesäß sowie das Becken angehoben, während die Hüfte ganz durchgestreckt wird. Die darauffolgende Anspannung sollte insbesondere in den Beinen sowie im Gesäß zu spüren sein. Mit der Einatmung wird das Gesäß sowie die Hüfte wieder in die Ausgangslage zurück gebracht.

Mithilfe der Pilates Rolle kann das Pilates Training effektiv genutzt werden. Insbesondere bei instabilen Übungspositionen unterstützt die Nutzung einer Pilates Rolle das Training der Muskelgruppen. Darüber hinaus ermöglicht die Pilates Rolle neben klassischen Pilates Übungen auch diverse andere Fitnessübungen sowie Yoga. Das Ziel zeigt sich stets bei der Stärkung tiefer liegender Muskelgruppen sowie in der Verbesserung der Körperhaltung.

Weitere Übungen finden Sie in folgendem Video:



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *