Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies Zur Datenschutzerklärung

Ergometer Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019/2020

Hier finden Sie:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Ergometer
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Ergometer Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Ergometer für Zuhause von beliebten Marken wie Kettler, Christopeit, Crane, Aldi, Lidl, Amysa, Sportsline usw. auf dem Markt
  • Tipps, um ein Ergometer günstig online zu kaufen

Die Gesundheit ist das wichtigste Gut eines jeden Menschen. Doch durch schlechte Ernährung und nicht ausreichender Bewegung ist die Gesundheit vieler Menschen nicht gegeben. Doch der Anfang ist schwer und die Suche nach einem geeigneten Fitnessstudio oder dem richtigen Homeworkout gestalten sich noch schwerer. Eine Lösung um unabhängig von der Wetterlage oder Öffnungszeiten zu trainieren, bietet das Ergometer, das Trainingsgerät für den Heimgebrauch.

Was ist ein Ergometer?

Der Begriff der Ergometrie stammt aus dem Altgriechischen ab und bedeutet übersetzt das Messen der Arbeit. Daraus leitet sich das Ergometer ab. Es zeichnet die geleistete Arbeit auf und untersucht diese. Da dies noch recht plastisch erscheint, hierzu ein Beispiel. Im Spitzensport messen Sportärzte den Leistungsstand, den Stand der Gesundheit und die Belastbarkeit eines Fußballers, Handballers oder eines anderen Sportlers.

Selbst für Rehamaßnahmen setzen Ärzte das Ergometer ein und das herkömmliche Fitnessstudio bietet ein Ergometer an. Zwar ist ein Ergometer nicht zwingend ein Fahrrad-Ergometer, allerdings ist es die beliebteste Variante für den Heimgebrauch als auch für die professionelle und kommerzielle Nutzung. Weitere Formen des Ergometers sind das Laufbandergometer, der Crosstrainer oder das Ruderergometer. Ein Heimtrainer, den viele Menschen mit einem Ergometer verwechseln, unterscheidet sich wesentlich von einem professionellen Ergometer und gilt auch nicht als dieses. Je nach Ergometer variiert die Bauweise und Funktionsweise des Gerätes.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Beintrainer im Vergleich:

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ergometer im Test:

Was ist der Unterschied zu einem Heimtrainer?

Ein Heimtrainer ist deutlich preiswerter, batteriebetrieben und leichter, also wozu die Mehrkosten?

Durch den geringen Preis ist die Verarbeitung schlecht und der Trainierende sitzt oft auf einem wackligen Gerät. Ein Heimtrainer kann nie genau die Belastung so differenziert einstellen wie ein Ergometer und ist daher für Spitzensportler nicht geeignet.

Des Weiteren ist das Herausnehmen der Batterie, wenn sie leer ist, oft umständlich und geschieht häufig aufgrund schlechtem Energiemanagement.

Selbst teure Heimtrainer lohnen sich nicht, da der Trainierende statt des Heimtrainers direkt ein Ergometer mit einem größeren Funktionsumfang und einer besseren Bauweise kaufen kann.

Der größte Nachteil ist die verbaute Schwungmasse. Diese ist oft verschwindend gering und das Fahren auf dem Gerät fühlt sich unnatürlich an.

Welche Arten von Ergometern gibt es?

Im umgangssprachlichen Gebrauch ist bei einem Ergometer häufig von einem Fahrradergometer die Rede. Allerdings stellt dies nur einen Teil der vielfältigen Ergometer dar. Die häufigsten Ergometer sind folgende:

Das Fahrradergometer

Das Fahrradergometer ist am ehesten mit einem Fahrrad zu vergleichen. Der Trainierende sitzt auf einem Sattel oder Sitz und tritt in die Pedale. Diese sind bei einem liegenden Fahrradergometer vor dem Trainierenden und dieser sitzt auf einem entsprechenden Sitz. Bei einem herkömmlichen Fahrradergometer sind die Pedale unter dem Trainierenden und er sitzt auf einem höhenverstellbaren Sattel wie bei einem Fahrrad. Über das Bedienfeld gibt der Trainierende das Gewicht, die Größe, das Alter und den Widerstand beim Treten an. Optional sind einzelne Trainingsprogramme und das Anzeigen des Kalorienverbrauchs. Einige Fahrradergometer besitzen die Funktion, dass sie die Herzfrequenz(über das Halten der Griffe in denen Sensoren verbaut sind) anzeigen. Allerdings sind diese Ergebnisse sehr vage und dienen nur zur Orientierung. Eine weitere Funktion, die durch die Digitalisierung bei Fahrradergometern zunimmt, ist das Abspielen von Filmen oder Streamingdiensten wie Netflix. Das Bedienfeld ist hierbei ein intuitives Touchdisplay, das die Navigation erleichtert. Dieser Gerätetyp ist bisher noch sehr teuer.

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das Laufbandergometer

Das Laufbandergometer verfügt über eine Lauffläche, Griffe zum Festhalten und ausgestattet mit Herzfrequenzsensoren sowie seitliche Trittflächen für Pausen. Über das Bedienfeld sind selbige Angaben wie beim Fahrradergometer möglich und zusätzlich das Verstellen des Neigungswinkels für Bergläufe und dem Ablaufen verschiedener Trainingsmodi. Absolute Pflicht ist ein Notausschalter, der Verletzungen verhindert, wenn der Läufer erschöpft ist und das Laufband zum Stehen bringt.

Der Crosstrainer

Der Crosstrainer simuliert entweder das Joggen oder das Walken. Hierzu stellt sich der Trainierende auf zwei Fußplatten, greift die Griffe des Geräts und ,,läuft“ im vorgegebenen Bewegungsrahmen. Das schont die Gelenke, da der Läufer sein Gewicht nicht bei jedem Schritt abfängt. Der Crosstrainer verfügt über ähnliche Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen wie das Laufbandergometer, allerdings ist der Neigungswinkel nicht einstellbar.

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das Ruderergometer

Das Ruderergometer bezeichnen Trainer oft als das perfekte Ausdauergerät oder das perfekte Gerät für das Warm-up vor dem Krafttraining. Es erwärmt sowohl den Oberkörper als auch den Unterkörper. Hierfür setzt sich der Trainierende auf einen beweglichen Sitz, der entlang einer Schiene geführt ist. Die Füße sind auf einem Brett festgeschnallt und er umfasst einen Griff. Nun zieht er den Griff zu sich, während er die Füße vom Brett abstößt und umgekehrt. Dieser Prozess ermüdet den Trainierenden schnell, da mehrere Muskelgruppen gleichzeitig aktiviert sind. Über das Bedienfeld stellt der Trainierende den Widerstand des Zugs ein oder ,,durchrudert“ mehrere Trainingsmodi.

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was sollte ich beim Kauf eines Ergometers beachten?

Da das Fahrradergometer das meistverkaufte Ergometer ist, hier ein paar Sicherheits- als auch Komforttipps für den Kauf.

Sattel und Lenker

Sattel und Lenker sollten bequem und zugleich stabil sein. Das heißt, dass beide ausreichend gepolstert sind mit beispielsweise Schaumstoff und dennoch mit Metall fixiert sind für Stabilität bei anstrengenden Bergfahrten. Zudem sollte sowohl der Sattel als auch der Lenker höhenverstellbar und auch neigungsverstellbar sein. Somit ist es dem Trainierenden möglich die angenehmsten Position zu finden, denn er trainiert mehrere Stunden in Zukunft auf diesem Gerät.

Herzfrequenzsensoren

Moderne Geräte verfügen am Lenker über einen Herzfrequenzsensor, der den Puls in etwa darstellt. Optional ist auch eine Verbindung des Ergometers an einen Pulsgurt, der ein genaueres Ergebnis liefert. Für unerfahrene Fahrer ist das Anzeigen der Herzfrequenz ein gutes Messinstrument zum Verbildlichen der Belastung.

Das Bedienfeld

Das Bedienfeld sollte in Zeiten von einfacher Bedienung von Smartphones intuitiv sein und dem Trainierenden eine simple Menüführung ermöglichen. Das schließt auch verschiedene Trainingsmodi ein und dem Anschließen eines Smartphones oder Tablets für eine genaue Trainingsdokumentation.

Halterung für elektronische Geräte

Ist am Bedienfeld kein Display für das Abspielen von Streamingdiensten oder anderen Programmen, sollte das Gerät über eine Halterung für elektronische Geräte wie Smartphones oder Tablets verfügen. Diese ermöglichen es dem Trainierenden während des Trainings abzuschalten oder das Training besser zu genießen.

Die Pedale

Die Pedale sollten über rutschfestes Material auf der Trittfläche verfügen und zusätzlich mit einem Bügel ausgestattet sein, damit der Trainierende festen Halt bei Sprints hat. Des Weiteren hat der Trainierende durch eine rutschfeste Fläche mehr Grip für ein besseres Gefühl beim Fahren.

Ein weiterer Aspekt, der insbesondere bei den Pedalen eines Fahrradergometers wichtig ist, sind die Tretlager der Pedale. Diese haben im Optimalfall ein geschlossenes Kugellager verbaut. Dadurch sind sie zwar teurer, aber der Trainierende muss die Pedale im Nachhinein nicht mehr fetten.

Das Gewicht der Schwungmasse

Im obersten und untersten Punkt beim Treten des Pedals verliert der Trainierende Tretschwung. Ist die Schwungmasse des Fahrradergometers zu gering, ist das Treten anstrengend und nicht flüssig. Daher ist eine Schwungmasse über zehn Kilogramm empfehlenswert, um den Verlust auszugleichen.

TÜV-Siegel

Der TÜV ist nicht nur beim Auto eine bekannte Größe für Qualität, sondern auch bei Fahrradergometern. Dieses Siegel verhindert, dass das Fahrradergometer minderwertige Bauteile enthält oder Bauteile sogar fehlen. Insofern weitere Prüfsiegel auf der Verpackung stehen, diese Recherchieren und auf deren Aussagekraft prüfen.

Transport und Verstaumöglichkeiten

Ein Fahrradergometer benötigt viel Platz und ist schwer. Daher verfügen die meisten Geräte über die Möglichkeit eingeklappt zu werden. Dadurch stören sie im heimischen Wohnzimmer nicht und sind leichter zu verstauen. Des Weiteren sind die meisten Geräte beim Transport zum Eigenheim mit Rollen ausgestattet, die der Trainierende behalten soll. Somit ist das Verstauen einfacher und weniger anstrengend, da der Trainierende das Gerät beispielsweise in die Abstellkammer rollen kann.

Welches Zubehör ist sinnvoll?

Zubehör für ein Ergometer ist nicht zwingend notwendig, aber bietet im Einzelfall Vorteile für den Trainierenden oder für das Eigenheim.

Pulsgurte

Ein Pulsgurt bietet die optimale Trainingsüberwachung. Die Sensoren am Lenker liefern nur vage Ergebnisse, daher ist ein Pulsgurt für ambitionierte Sportler ein Must-Have. Einige Hersteller verbauen sogar Empfänger in den Ergometergeräten, wodurch diese den aktuellen Puls des Brustgurts empfangen.

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ersatzteile oder verbesserte Bauteile

Falls bestimmte Bauteile öfters verschleißen oder andere Pedale möglicherweise besser sind als die verbauten Pedale, gibt es Online oder beim Fachhändler zusätzliche Bauteile. Diese sollten kompatibel mit dem Gerät sein, aber der Fachhändler ist meist informiert über passende Teile und welche, die es nicht sind.

Satteloberteile oder Zubehör für den Sattel

Mehrere Stunden auf dem Ergometer am Tag oder in der Woche führen zu Schmerzen. Selbst eine gute Radlerhose ersetzt keinen passenden Sattel. Da jeder Mensch andere Voraussetzungen hat, ist nicht jeder Sattel von Werk aus passend. Daher gibt es sowohl Online als auch beim Fachhändler spezielle Satteloberteile oder Sattelüberzüge, die durch Gelschaum und andere Materialien für besseren Sitzkomfort sorgen.

Matten

Fitnessstudios sind oft übersät mit Platten aus Gummi, die den Boden vor herunterfallenden Hanteln und Gewichten schützen. Selbiges gilt für den Boden im Eigenheim. Durch Sprints oder gewöhnliches fahren auf dem Ergometer verrutscht dieses und führt zu Kratzern im Parkett. Bodenmatten verhindern Kratzer und sorgen zusätzlich für eine Dämmung von Geräuschen.

Was sollte ich bei der Pflege beachten?

Ein Ergometer benötigt keinen Fachmann zu Wartung und so spart der Trainierende sich Kosten.

Das Reinigen der Sensoren

Die Sensoren für die Herzfrequenz sind äußerst empfindlich und reagieren auf scharfe Reinigungsmittel. Daher die Sensoren nach dem Training mit einem feinen Tuch abwischen und nach ein paar Monaten mit Kontaktgel beschmieren, für bessere Leitfähigkeit.

Das Ölen des Geräts

Die Sattelstange als auch den verstellbaren Lenker, sowie quietschende Teile mit Silikonöl oder Trockenschmierungsspray besprühen für bessere Langlebigkeit. Sonst rostet der Sattel in einer Position ein und ist nicht mehr verstellbar.

Das Nachziehen der Schrauben

Geräusche sind nicht nur ein Indiz für fehlendes Öl, sondern auch nicht festgezogene Schrauben. Insbesondere in der Nähe des Lenkers oder der Pedale kommt es zu losen Schrauben durch die Belastung auf das Gerät. Diese immer im Blick behalten, da so keine Verletzungen durch abbrechende Teile entstehen können.

Der richtige Stand

Die Füße des Ergometers verfügen meist über höhenverstellbare Teile, wodurch ein sicherer Stand gegeben ist. Das Wackeln des Geräts schadet nicht nur dem Boden, sondern auch dem Gerät selbst und führt nicht zu einer langlebigen Nutzung.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Ergometers?

Der Kauf eines Ergometers stellt eine Investition in den Körper und die Gesundheit dar, daher sollte der Trainierende sich vor dem Kauf der Vor- und Nachteile des Geräts bewusst sein.

Die Vorteile

Der größte Vorteil ist, dass der Trainierende unabhängig von Öffnungszeiten und dem Wetter im eigenen Wohnzimmer trainieren kann. Selbst die Tageszeit spielt keine Rolle, insofern das Gerät nicht zu laut ist und die Nachbarn stört. Viele Trainierende stellen das Gerät vor den Fernseher und schauen die Lieblingssendung während sie nebenher mehrere Kilometer fahren.

Ein weiterer Vorteil sind die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten. Gute Fahrradergometer bieten sowohl Programme für den absoluten Neuling als auch für den Profi und bieten so auch die Möglichkeit dem Einsteiger sich langfristig zu steigern.

Des Weiteren ist durch das Einstellen des Widerstands über Watt eine genaue Anpassung des Trainings und das Überprüfen des Trainingsfortschritts möglich.

Der letzte Vorteil ist, dass ein professionelles Fahrradergometer das Fahren auf dem Fahrrad fast perfekt simuliert und zugleich die Gelenke schont. So trainiert der Trainierende sowohl sein Herz-Kreislauf-System als auch seine Beinmuskulatur.

Die Nachteile

Ein Training auf dem Fahrradergometer trainiert ausschließlich die Bein- und Gesäßmuskulatur. Zwar ist diese verantwortlich für einen gesunden Gang, doch eine starke Beinmuskulatur stabilisiert nicht die Wirbelsäule und sorgt nicht für einen entspannten Nacken.

Generell ist der Effekt auf den Muskelaufbau bei einem Training auf dem Fahrradergometer sehr gering. Die größte Belastung entsteht ausschließlich für das Herz-Kreislauf-System und selbst dafür ist das Training auf dem Laufbandergometer besser geeignet aufgrund größerer Belastung.

Der letzte Nachteil ist, dass die verbrauchten Kalorien im Vergleich zu den anderen Ergometern recht gering sind. Eine Stunde leichtes Fahren auf dem Fahrradergometer verbrennt circa 400 Kalorien, während bereits leichtes Joggen auf dem Laufbandergometer circa 650 Kalorien verbrennt.

Welche Alternativen gibt es zu einem Ergometer?

Der Heimtrainer stellt für die meisten Anfänger und wenig sportbegeisterten eine Alternative dar. Der günstige Anschaffungspreis durch Angebote beim Discounter oder dem Kauf von Second Hand Produkten liefert für viele Einsteiger eine erste Grundlage für das Betreiben von Ausdauersport in den eigenen vier Wänden. Ambitionierte Sportler setzen daraufhin entweder auf das Ergometer oder auch auf den Ausdauersport an der frischen Luft. Selbst für den Einsteiger bietet das Radfahren an der frischen Luft eine Alternative zum Ergometer.

Welche Muskeln werden beim Ergometer trainiert?

Abhängig vom Ergometer werden unterschiedliche Muskeln trainiert. Folgende Muskeln trainiert jegliche Form des Ergometers.

Den Herzmuskel

Der wichtigste Muskel beim Training mit dem Ergometer ist der Herzmuskel. Dieser ist maßgeblich für einen gesunden Körper zuständig und pumpt das Blut in die benötigten Körperteile. Durch das Training des Herzmuskels senkt der Trainierende seinen Ruhepuls und schont seinen Körper. Es beugt außerdem Krankheiten vor, die dem Herz-Kreislauf-System schaden.

Die Beinmuskulatur

Vom vorderen und hinteren Oberschenkelmuskel, hin zu den Waden und dem Hintern, trainiert jede Form des Ergometers diese Muskeln. Starke und muskulöse Beine sowie ein wohlgeformter Hintern sind nicht mehr nur bei Frauen beliebt und das Schönheitsideal, sondern auch bei Männern. Zusätzlich stabilisieren diese Muskeln wichtige Gelenke wie Hüfte, Knie und Sprunggelenk, die im Alltag besonders wichtig sind bei alltäglichen Belastungen wie dem Treppensteigen.

Folgende Muskeln trainiert nur das Ruderergometer

Das Ruderergometer trainiert zusätzlich zur Beinmuskulatur noch die Armmuskulatur wie den Bizeps und die Unterarme, sowie den Latissimus, der als großer Rückenmuskel bekannt ist. Durch den Latissimus erhalten Männer die typische V-Form des Rückens und beide Geschlechter stabilisieren mit diesem Muskel besser die Wirbelsäule. Die trainierten Armmuskeln dienen fast ausschließlich für den optischen Zweck und erfüllen wenig Funktion im Alltag.

ergomter test bild

Wie hilft ein Ergometer beim Abnehmen?

Die magische Formel für das Abnehmen von Fett und Körpergewicht gibt es nicht. Ein Ergometer ist kein Wundermittel und steigert ausschließlich den Kalorienverbrauch. Der durchschnittliche Mensch verbraucht circa 2000 Kalorien pro Tag. Isst er 2000 Kalorien nimmt er weder ab noch zu. Isst er mehr als 2000 Kalorien nimmt er zu und umgekehrt. Fährt der Trainierende jeden Tag mehrere Kilometer auf dem Ergometer und verbraucht dadurch zusätzliche 500 Kalorien erhält er einen Puffer für die Kalorienaufnahme. Fährt er schneller und länger, verbraucht er mehr und nimmt(mit gleicher Kalorienzufuhr) folglich mehr ab.

Welcher Trainingsplan eignet sich für ein Ergometer?

Grundsätzlich bietet ein Ergometer mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis mehrere Programme an für einen Trainingsplan. Allerdings lautet die Devise für Anfänger: Austesten und langsam steigern. In der Praxis heißt das, dass circa 30 Kilometer pro Tag für den Einsteiger ausreichend sind. 30 Kilometer pro Tag sind 210 Kilometer pro Woche. Diese Zahl sollte der Einsteiger pro Woche erreichen. Fährt er an einem Tag nur 20 und an einem anderen Tag dafür 40, ist dies auch kein Problem. Der Trainierende sollte immer im Kopf behalten, dass das Training ein Sprint und kein Marathon ist. Fühlt er sich an einem Tag schlapp und benötigt eine Pause ist diese viel wichtiger als das Ziel der 210 Kilometer pro Woche.

Gleiches gilt für die Wattzahl oder den Widerstand. Jegliche Parameter, die der Trainierende bei der Trainingsplanauswahl berücksichtigt, sollten langsam aber sukzessive gesteigert und dokumentiert werden. Erst die Dokumentation zeigt Erfolge langfristig. Das Steigern des Widerstands von einem Tag auf den anderen wird wenige Prozente betragen, aber das Steigern des Widerstands nach sechs Monaten ist ein deutlicher Unterschied(wenn das Training sukzessive gesteigert wurde).

Ergometer Test-Übersicht und Vergleich – Fazit

Das Ergometer in jeglicher Form ist eine tolle Alternative zum Ausdauersport an der frischen Luft und bietet zahlreiche Möglichkeiten das Training zu strukturieren. Sowohl der Einsteiger als auch der Fortgeschrittene trainiert mit einem Ergometer unabhängig von äußeren Begebenheiten optimal und fördert seine Gesundheit.

Welche Hersteller gibt es für Ergometer?

Kettler

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Christopeit

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Crane

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sportsline

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Amysa

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *