Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies Zur Datenschutzerklärung

Nordic Walking Stöcke Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019

Hier finden Sie:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Nordic Walking Stöcke für Damen und Herren
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Nordic Walking Stöcke Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Nordic Walking Stöcke von beliebten Marken wie Leki, Exel, Aldi, Lidl usw. auf dem Markt
  • Tipps, um Nordic Walking Stöcke günstig online zu kaufen

Ein gesunder Rücken durch Nordic Walking Stöcke.

Gerade dann, wenn man die Sportart Nordic Walking regelmäßig und in überdurchschnittlicher Häufigkeit ausübt, ist es wichtig, auf gute Ausrüstung zu achten. Gut bedeutet jedoch nicht zwanghaft, dass man den Hersteller der Ausrüstung unbedingt kennen muss – gut bedeutet, dass die Ausrüstung auf die eigenen Ansprüche, Bedürfnisse und den eigenen Körper abgestimmt ist. Gemeint sind damit vor allem das Laufwerk und die absolut unverzichtbaren Stöcke. Worauf es dabei konkret zu achten gilt und welche Nordic Walking Stöcke vermehrt zur Kaufempfehlung geraten, wird in diesem Ratgeber näher erläutert.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Nordic Walking Stöcke im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Nordic Walking Stöcke Classic Teleskop Verstellbar inkl. Nordic Walking App Wanderstöcke mit Anti-Shock Dämpfung
  • STUFENLOS VERSTELLBARE LÄNGE dank TELESKOP - FUNKTION. Die Nordic Walking Stöcke lassen sich kinderleicht auf die eigene Körpergröße einstellen, dank schneller Drehfixierung. Sie bieten zusätzlichen Halt in schwierigem Gelände und helfen dabei, die...
  • Mit der NORDIC WALKING / FITNESS APP erhalten Sie Infos zur richtigen Technik, Übungen zum Muskelaufbau mit Videoanleitung, Trainingsplänen, Tracking der gelaufenen Strecke, Ihren persönlichen Kalorienverbrauch und vieles mehr.
  • SHOCK PROTECTION - Der Attrac Stock zeichnet sich unter anderem durch das Schock-Protection-Dämpfungssystem aus, welches durch nur eine Drehung ein- bzw. ausgeschaltet werden kann. So werden beim Walken die Kniegelenke und die Beinmuskulatur entlastet.
AngebotBestseller Nr. 2
LEKI Nordic-walking Stöcke Response, schwarz, 115 cm, 637-2520
  • Fixlängen Stock
  • ausklinkbare Handschlaufe
  • atmungsaktive, mittelgroße Handschlaufe
Bestseller Nr. 3
ALPIDEX Superleichter Carbon Nordic Walking Stock - sehr leichte Walking Stöcke, Länge:115 cm
  • Lädt ein zu ausgiebigen Walkingtouren
  • Hohe Biegefestigkeit * Ideales Schwungverhalten
  • Material Stock: 100 % hochmodularer Carbon *  Material Griff: Gummi, Kork
Bestseller Nr. 4
COVACURE Nordic Walking Stöcke - Faltbar Wanderstöcke, Verstellbar, Leicht, Teleskop, mit Gummipuffer für Damen und Herren
  • 【Innovatives Faltbar Trekkingstöcke】Covacure Trekkingstöcke verfügen über ein einzigartiges und einfach zu bedienendes Klappsystem, sodass Sie Ihre Stöcke schnell von 35 cm bis 135 cm zusammenklappen oder verlängern können. Wenn sie nicht...
  • 【Entworfen Von Wahren Wanderern】Das zäh 7075 Aluminium von Covacure Wanderstöcke kann Druck und Stößen besser standhalten als carbon, die Schmerzen in den Gelenken und Muskeln verursachen und Stürze verhindern, indem es Ihr Gleichgewicht...
  • 【Für Ihren Komfort Gebaut】Der ergonomische EVA-Schaumstoffgriff mit Handgelenkriemen, schweißabsorbierend, rutschhemmende Nut und robuster und bequemer als Korkgriff.
Bestseller Nr. 5
Nordic Walking Stöcke Carbon Light mit Handgelenkschlaufen (110 cm) | GRATIS - Nordic Walking/Fitness App
  • PRODUKT - 1 Paar 110 cm Carbon Light Walking Stöcke (Größe ist nicht verstellbar) inkl. Gummipuffer, zwei Paar Walking Füße + GRATIS - Nordic Walking/Fitness App. I Link interaktives Workout Poster per Mail in Ihrer Versandbestätigung.
  • TRAININGSMÖGLICHKEITEN - Nordic Walking ist der aktuellste Trend in Sachen Sport und Fitness. Mit den Walking Stöcken trainieren Sie beim Walken zusätzlich auch noch den Oberkörper und haben somit ein perfektes Ganzkörpertraining.
  • TRAININGSEFFEKTE/ERFOLGE - Durch den Bewegungsablauf wird ein großer Teil der Muskeln im Körper trainiert ohne die Gelenke zu stark zu belasten. Steigern Sie Ihre Ausdauer, Kraft und Koordination an der frischen Luft gemeinsam mit Freunden und...

Letzte Aktualisierung am 18.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nordic Walking Stöcke – der Ratgeber

Was sind Nordic Walking Stöcke konkret?

Nordic Walking Stöcke bestehen im Wesentlichen aus vier einfachen Bestandteilen: dem Griff, der Handschlaufe, dem Schaft und der Spitze. Sie werden paarweise eingesetzt und erfüllen den Zweck, dass sich beim Nordic Walking nicht nur die Beine bewegen, sondern auch der Oberkörper. Der klassische Nordic Walking Stock weist einen ergonomisch geformten Griff auf, der dank seiner Fingerrillen gut in der Hand liegt. Bestenfalls besteht dieser Griff aus Korkmaterial, welches den Schweiß wesentlich besser absorbiert als Kunststoff.

Weiters – dies ist ein besonderes Merkmal von Nordic Walking Stöcken – verfügen sie über eine Handschlaufe mit einer separaten Daumenschlaufe. Sie sorgt dafür, dass der Stock immer möglichst nah an der Handfläche liegt, ohne sie permanent angespannt halten zu müssen. Während die Spitze der Stöcke aus robustem Hartmetall besteht, ist der Schaft oftmals aus Carbon, Aluminium oder Composite gefertigt, wobei Carbon das robusteste der Materialien ist.

Welche Arten von Nordic Walking Stöcken sind allgemein verbreitet?

Die Arten der Stöcke unterscheiden sich hauptsächlich im Material und im Durchmesser. Weiters haben einige Modelle zwischen Spitze und Schaft zusätzlich eine Schutzplatte angebracht, die verhindern soll, dass der Schaft zu stark beschmutzt wird. Auch in den Preisen gibt es Unterschiede, die sich vor allem nach der Qualität des Stockes richten. Die hochwertigen Carbonmodelle sind oftmals kostspieliger als Aluminiumstöcke oder jene aus Mischmaterialien.

Die Funktionsweise von Nordic Walking Stöcken

In erster Linie dienen Nordic Walking Stöcke dazu, die Arme und Hände in der korrekten Höhe und Position am Körper zu halten. Deshalb ist es wichtig, Modelle zu wählen, bei denen Sie die Handschlaufe auf Ihre Hand einstellen können. Da jeder Mensch unterschiedlich große Hände hat, sind Klettverschlüsse von Vorteil; diese ermöglichen mehr Spielraum beim Einstellen als Schnallen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile von Nordic Walking Stöcken?

Eindeutige Vorteile liegen in der Ergonomie und in der gesunden Körperhaltung, die sie während der Ausübung des Nordic Walking Sports bewirken. Durch die gerade Haltung des Oberkörpers wird die Rückenmuskulatur gestärkt. Nachteilhaft hingegen ist zum Beispiel, dass je nach Trainingsintensität und Person andere Stöcke benötigt werden. Neben einer Beratung im Sportgeschäft sollte also auch das Ausprobieren verschiedener Modelle in Erwägung gezogen werden.

Vorteile:

  • gute Ergonomie
  • gut für die Körperhaltung
  • Stärkung der Rückenmuskulatur
  • Schonung der Gelenke
  • längere Wanderungen möglich

Nachteile:

  • teilweise hohe Preise
  • Kaufentscheidung aufgrund großer Angebotsvielfalt recht kompliziert

Wichtige Punkte beim Erwerb von Nordic Walking Stöcken

Auch wenn es sich doch „nur“ um zwei Stöcke handelt, kann der Kauf von falschen Nordic Walking Stöcken gesundheitliche Folgen mit sich bringen, wenn auf lange Zeit suboptimale Modelle genutzt werden. Wenn sie beim Erwerb einige Punkte berücksichtigen, werden sie nicht nur mehr Freude und Erfolg im Training wahrnehmen, sondern auch langfristig von Ihrem Equipment profitieren.

Das Material:

Der ideale Nordic Walking Stock ist leichtgewichtig, aber dennoch stabil und vibriert kaum bis gar nicht. Diese Eigenschaften sind mit Carbon oder Composite gewährleistet, Kunststoffe eignen sich jedoch eher weniger für die regelmäßige Verwendung.

Die Bauweise:

Einige Modelle sind als Teleskopstock konzipiert. Dadurch erhalten Sie die Möglichkeit, sich den Stock individuell auf Ihre Körpergröße einzustellen.

Die Spitze:

…ist bestenfalls spitz, hart und besteht aus Metall. Verschiedene mitgekaufte Aufsätze sorgen für den optimalen Halt auf verschiedensten Untergründen, sei es nun Laub, Erde oder Asphalt.

Die Hand- und Daumenschlaufe:

So wenig Verbindung wie möglich soll die meiste Kraftübertragung ermöglichen. Am besten hält man beim Kauf Ausschau nach dem Trigger Shark Active Strap – mit diesem kann man hinsichtlich der Schlaufe keinen Fehler machen.

Die richtige Stocklänge:

Wer auf den Teleskopstock lieber doch verzichten will, der sollte vor der Anschaffung die Stocklänge ermitteln. Die ideale Stocklänge für sich selbst lässt sich recht einfach mit folgender Formel ermitteln: Körpergröße(cm) x 0,66. Der Schlaufenausgang des Stocks sollte sich auf Höhe des Bauchnabels befinden, dann hat der Stock die optimale Länge für das Training.

Wie kann ich die Länge von Nordic Walking Stöcken berechnen?

Häufig wird die Berechnung der Länge eine Größentabele eingesetzt. Diese hilft dabei, sich grob zu orientieren. Bei einer Tabelle wird allerdings außer Acht gelassen, dass jeder Mensch eine individuelle Arm- und Beinlänge besitzt.

Größentabelle für die optimale Stocklänge

KörperlängeStocklänge
133 – 141 cm90 cm
142 – 150 cm95 cm
151 – 158 cm100 cm
159 – 165 cm105 cm
166 – 173 cm110 cm
174 – 181 cm115 cm
182 – 188 cm120 cm
189 – 196 cm125 cm
197 – 203 cm130 cm
204 – 210 cm135 cm

Ein häufig verwendete Methode zur Berechnung der idealen Länge lautet:

Körpergröße in Zentimeter x 0,66.

Diese Art der Berechnung ist natürlich ebenfalls nicht immer ideal. Wenn Sie Nordic Walking Stöcke finden wollen, die individuell die Proportionen des Körpers angepasst sind, bleibt Ihnen in der Regel keine andere Wahl, als die Stöcke in der Praxis zu testen. Hierbei spielt auch das persönliche Empfinden eine wichtige Rolle.

Was sollte ich beim Training mit Nordic Walking Stöcken beachten?

Im Nordic Walking Training kann man in der Ausführung eine Menge Fehler machen. Diese passieren besonders häufig, da die Sportart sehr gerne unterschätzt wird. Von besonderer Wichtigkeit ist bereits die Wahl der korrekten Stocklänge. Ist der Stock zu kurz oder zu lang, ist die aufrechte Körperhaltung nicht mehr gewährleistet, was langfristig zu Rückenproblemen führen kann.

Wer vorher noch nie Nordic Walking ausprobiert hat, der sollte sich auf jeden Fall von einem erfahrenen Walker einweisen lassen. Auch wenn es sich nur um eine Geh- bzw. Laufsportart handelt, können sich gerade in der Körperhaltung und im Bewegungsablauf Fehler einschleichen, die später nur noch schwer zu korrigieren sind, wenn der Körper sich einmal daran gewöhnt hat.

Im Training selbst ist das Ziel, die Stöcke möglichst lange auf dem Boden zu halten. Dadurch entwickelt sich beim nächsten Schritt mehr Muskelspannung im Körper, was den eigentlichen Trainingseffekt im Späteren bewirkt. Außerdem bietet das korrekte Nordic Walking Training noch weitere Vorteile:

  • die Steigerung der Ausdauer
  • das Vorbeugen von Verletzungen und körperlichen Beschwerden
  • das Verhindern der Überlastung von Gelenken
  • das Anregen des Energiestoffwechsels

Wie lang sollten Nordic Walking Stöcke sein und wie kann ich die Länge entsprechend einstellen?

Die optimale Gesamtlänge der Stöcke ist dann erreicht, wenn die Ellenbogen in abgewinkeltem (den Stock haltendem) Zustand einen rechten Winkel erreichen. Diese Länge kann je nach Modell auf verschiedenste Wege erreicht werden. Bei Teleskopstöcken werden diese selbst einfach auseinandergezogen. Seltener werden Modelle genutzt, die über mehrere kurze Aufsteckmodule genutzt werden. Die zweitliebste Variante unter Nordic Walkern ist der Kauf von einfachen Stöcken, die von Haus aus die erforderliche Länge haben.

Nordic Walking als stark unterschätzter Ausdauersport

Allgemein ist Nordic Walking als eine Sportart bekannt, die vor allem bei Senioren und Seniorinnen sehr beliebt ist. Von der Jugend und jungen Erwachsenen wird sie oftmals stark unterschätzt, da sie nach außen einen sehr einfachen Eindruck macht. In Wahrheit jedoch ist diese Sportart nicht nur ideal für eine gute Grundlagenausdauer, sondern sorgt auch noch für ein gutes Muskeltraining. Vor allem Schulter- und Beinmuskulatur werden dabei beansprucht, aber auch der Rücken und die Oberarme. Diese Art von Training eignet sich auch hervorragend für einen Tag, an dem ein Krafttrainer gerade Pause macht. So bewegt er sich dennoch, die Muskulatur wird jedoch nicht so stark beansprucht wie in seinem gewöhnlichen Training.

Weitere Tests und Vergleiche:

Für wen eignet sich Nordic Walking?

Grundsätzlich eignet sich Nordic Walking für jedes Alter und jedes Geschlecht. Nicht nur als Vorbeugung für körperliche Leiden in der Zukunft ist es geeignet, sondern auch zur Behandlung selbiger. Wer beispielsweise unter Rückenschmerzen leidet (ob chronisch oder nicht), dem sei empfohlen, Nordic Walking als Mittel dagegen einzusetzen. In der Anfangsphase ist vermehrt mit Schmerzen zu rechnen, wenn der Körper die Belastung nicht gewöhnt ist; doch nach und nach werden die Schmerzen sich lindern und verschwinden in vielen Fällen auch nachhaltig sogar zur Gänze.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *