Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies Zur Datenschutzerklärung

Fitness Armband Test-Übersicht, Vergleich und Kaufberatung 2019/2020

Hier finden Sie:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Fitness Armbänder für Damen und Herren
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Fitness Armband Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Fitness Armbänder von beliebten Marken wie Willful, Vitalmaxx, Medion (Aldi), Yamay, Newgen, Antimi, Samsung, Garmin usw. auf dem Markt
  • Tipps, um ein Fitness Armband mit Pulsmesser und GPS günstig online zu kaufen

Sport und Bewegung sind für einen Menschen sehr wichtig. Kaum Bewegung kann zu einer Reihe gesundheitlicher und persönlicher Probleme führen, darunter Gewichtszunahme, Auftreten chronischer und akuter Erkrankungen und sogar geringe Produktivität in Schule, Beruf und Alltag. Sportliche Aktivitäten können diese Probleme verhindern und verbessern die allgemeine Gesundheit einer Person.

fitness armband testsieger bild

Hier finden Sie das beste Fitness Armband für die eigenen Bedürfnisse

Fitness-Tracker bieten Ihnen eine einfache Möglichkeit, Ihren Fortschritt zu verfolgen. Je nach Tracker können die Träger Schritte, Kalorien, zurückgelegte Entfernung, Kalorienzufuhr und sogar Herzfrequenz und Schlaf verfolgen. Einige bieten sogar GPS-Tracking, um Ihre Entfernung und Ihr Tempo zu bestimmen. Im Folgenden das Fitnessarmband genauer erläutert und worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Fitness Armbänder im Vergleich:

Letzte Aktualisierung am 3.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fitness Armband im Test:

Was ist eine Fitnessarmband?

Ein Fitness Armband (Fitness-Tracker) ist ein am Handgelenk getragenes Gerät, das eine Kombination aus Gehschritten, Laufentfernung, Herzfrequenz, Schlafmustern und Schwimmrunden erkennt. Fitnessarmbänder interagieren über Bluetooth mit einer App in einem mobilen Gerät, die das Gerät konfiguriert und die Aktivitätsdaten des Trägers herunterlädt. Die meisten Smartwatches unterstützen einige physische Aktionen über eine Gesundheits-App. Dedizierte Tracker neigen jedoch dazu, mehr Funktionen zu überwachen.

Wie funktioniert ein Fitnessarmband?

Obwohl Fitnessbänder im Vergleich zu weiterentwickelten Smartwatches relativ einfach gehalten sind, besitzen die Geräte mittlerweile viele verschiedene Funktionen mit einer Vielzahl an Sensoren:

Beschleunigungsmesser

Der am häufigsten verwendete und grundlegende Tracker ist der Beschleunigungssensor. Es kann für mehrere Zwecke verwendet werden, wird jedoch normalerweise zum Zählen von Schritten verwendet. Durch die Messung der Ausrichtung und der Beschleunigungskraft können sie bestimmen, ob das Gerät horizontal oder vertikal ist und ob es sich bewegt oder nicht.

Nicht alle Beschleunigungssensoren sind gleich aufgebaut. Sie finden sowohl digitale als auch analoge und unterschiedliche Empfindlichkeiten. Die sehr einfachen haben nur zwei Achsen, während Dreiachsensensoren ihre Position in drei Dimensionen messen können. Zu diesem Zeitpunkt verwenden die meisten Fitness-Tracker recht fortgeschrittene Beschleunigungssensoren, um die Genauigkeit zu erhöhen.

Geographisches Positionierungs System

GPS ist eine jahrzehntealte Technologie, aber seine Erscheinung in Fitnessbändern ist relativ neu, da die Chips effizienter werden.

Das globale Ortungssystem umfasst ein Netzwerk von insgesamt 29 Satelliten, die die Erde umkreisen. An jedem Ort sollte sich eine Person in Reichweite von vier Satelliten befinden, die erforderlich sind, um einen genauen Standort zu bestimmen.

Der GPS-Empfänger empfängt ein hochfrequentes Funksignal mit geringer Leistung von den Satelliten. Die Zeit, die ein Signal benötigt, um Ihr Handgelenk zu erreichen, kann in Ihre Entfernung vom Satelliten übersetzt werden, die in genaue Koordinaten mit Daten von genügend Satelliten übersetzt werden kann. GPS-Chips werden im Umgang mit der Batterie immer besser.

Im Gegensatz zur einfachen Schrittzählung ermöglicht das GPS Läufern, Fußgängern und Radfahrern, ihre Übung einfach zu kartieren und das Gelände zu analysieren, in dem sie sich gerade befanden.

Herzfrequenzmonitore

Im Gegensatz zum EKG kann ein Arzt Ihre Herzfrequenz messen, ein optischer Herzfrequenzmonitor misst Ihre Herzfrequenz mit Licht. Eine LED leuchtet durch die Haut und ein optischer Sensor untersucht das zurückprallende Licht. Da Blut mehr Licht absorbiert, können Schwankungen des Lichtniveaus in Herzfrequenz umgewandelt werden – ein Vorgang, der als Photoplethysmographie bezeichnet wird.

Derzeit ist die Verwendung eines optischen Herzfrequenzmessgeräts am Handgelenk nicht so genau wie ein Brustgurt. Die in der Brust getragenen Modelle ahmen eine EKG-Maschine eher nach.

Die Photoplethysmographie weist auch viele Nuancen auf, sodass es von Marke zu Marke mehr Unterschiede gibt. Die Genauigkeit der Werte kann allerdings erheblich variieren. Diese sind nicht für Profisportler gedacht, sondern eher für die allgemeine Herzfrequenzführung – insbesondere für die am Handgelenk getragenen Typen.

Galvanischer Hautreaktionssensor

Galvanische Hautreaktionssensoren messen die elektrische Verbindung der Haut. Wenn innere oder äußere Kräfte Erregung hervorrufen – egal welcher Art – wird die Haut zum besseren Stromleiter. Wenn Sie anfangen zu schwitzen, entweder durch Bewegung oder etwas anderes, kann die Band das überwachen.

Durch das Erkennen, wann jemand schwitzt, erhält die Software mehr Informationen darüber, was ein Benutzer tut, was eine bessere Gesundheitsüberwachung ermöglicht. Durch die Möglichkeit, das Aktivitätsniveau mit einer anderen Quelle als nur der Schwerkraft vom Beschleunigungssensor zu korrelieren, können diese Programme eine eher trainerähnliche Rolle einnehmen, indem sie bestimmte Übungen und Belastungsstufen empfehlen.

Thermometer

Selbst ein Basisthermometer kann wertvolle Informationen über Ihre Hauttemperatur liefern. Eine ansteigende Hauttemperatur kann für ein Fitnessband bedeuten, dass Sie sich anstrengen, oder wenn Ihre Herzfrequenz nicht entsprechend ansteigt, dass Sie möglicherweise krank werden.

Umgebungslichtsensoren

Umgebungslichtsensoren sind überall um uns herum. Zum Beispiel sagt man, dass Ihr Telefon nachts den Bildschirm dimmt und in der Sonne aufhellt. Ein Fitness-Tracker verwendet ihn zum selben Zweck und zur Ermittlung der Tageszeit.

Bioimpedanzsensoren

Die neuesten Tracker verwenden einen einzigen Bioimpedenzsensor, der drei Bereiche abdeckt: Herzfrequenz, Atmungsfrequenz und galvanische Hautreaktion.

Derselbe Sensor, der um das Handgelenk getragen wird, kann auch Atmung und Flüssigkeitszufuhr erkennen, indem es Messgrößen wie Sauerstoff im Blut betrachtet.

Womit misst eine Fitnessarmband den Trainingspuls?

Ein Fitnessarmband misst Ihren Puls mit der optischen Herzfrequenz-Funktion. (s.o. Herfrequenzmonitore)

Welche Arten von Fitnessarmbändern gibt es?

Es existieren viele verschiedene Formen von Fitnessarmbändern auf dem derzeitigen Markt.

Folgenden Formen gibt es:

  • Fitness-Tracker in Ring-Form: Der wasserdichte Ring überwacht den Schlaf, die Herzfrequenz und die Aktivität. Die Batterie hält bis zu fünf Tage. Der kleine 8 x 2,5 mm große Titankörper ist absolut wasserdicht und passt überall hin. Bluetooth hilft dem Motiv, eine Verbindung zu seiner Sidecar-App herzustellen, mit deren Hilfe Sie Ziele festlegen und Ihren Fortschritt überwachen können.
  • Fitbit-Zip können Sie an Ihre Hose klemmen. Das Gerät ist nicht viel größer als eine Uhr und Sie müssen es nicht um das Handgelenk tragen.
  • Es gibt Fitness-Tracker, die speziell für Schwimmen und andere, die für Fahrradfahren konzipiert wurden.
  • Es gibt Fitness-Tracker, die sich auf Ihren Schlaf und die Ernährung spezialisieren (Jawbone UP). Das Gerät analysiert Ihren Schlafzyklus und Ernährung.
  • Fitness-Tracker sind mittlerweile in normale Uhren integriert und können am Handgelenk getragen werden.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Fitnessarmbandes?

Vorteile

Fitness-Tracker können im Grunde Ihr persönlicher „Trainer“, Ihr digitaler „Freund“ oder anders ausgedrückt – einfach ein trendiges digitales Gerät sein, das Sie mit verschiedenen Fitness- und Nicht-Fitness-Optionen unterstützen kann.

Aktivitätserkenner

Es kann viel einfacher sein, Ihren Fortschritt zu überblicken, wenn Sie sehen, welche Aktivitäten die größte Auswirkung haben, oder anders ausgedrückt: Welche Aktivitäten können Ihnen dabei helfen, Ihre Kalorien effizienter zu verbrennen?

Daher kann es sehr nützlich sein, wenn Ihr Armband über eine Aktivitätserkennung verfügt. Warum? Denn es ist für aktive Sportler sehr praktisch, um zu sehen, welche Aktivitäten am besten zu Ihnen passen.

Behalten Sie Ihren Fortschritt im Auge

Es fühlt sich gut an, Ihren Fortschritt zu sehen und wie stark Sie geworden sind.

Ein guter Fitness-Tracker hat die Möglichkeit, Ihren Fortschritt zu verfolgen – Kalorien; Schritte; Distanz-Tracker und Pulsmesser. Darüber hinaus können Sie Ihre Erfolge einsehen. Es vibriert und informiert Sie darüber, wann Ihre Ziele erreicht werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie das beste Gerät für sich selbst auswählen.

Messen Sie Ihre Schlafqualität

Einer der wichtigsten und größten Vorteile von Fitness-Trackern ist, dass sie nicht nur aufzeichnen können, was Sie im Wachzustand tun, sondern auch während der Nacht. Die Qualität Ihres Schlafes ist einer der wichtigsten Indikatoren für Ihr Gesundheits- und Fitnessniveau.

Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gewählte genau der richtige für Sie ist. Sie sollten wissen, dass ein qualitatives Armband in der Lage sein sollte, Informationen zu sammeln und Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Schlafzyklen und Ihnen Informationen über die Zeit zu geben, während Sie wach sind.

Bessere Kommunikation

Heutzutage versuchen Unternehmen, die Armbänder herstellen, unser Leben zu erleichtern. So können Sie nicht nur Ihren Schlaf messen oder den Fortschritt Ihrer Gesundheit und Fitness verfolgen, Sie können jetzt auch auf Anrufe, SMS und Benachrichtigungen von sozialen Plattformen wie Facebook und Instagram antworten. So verpassen Sie nichts und sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Gutes Preis- Leistungsverhältnis

Ein Personal Trainer kann sehr teuer sein. Jetzt können Sie einfach einen Fitness-Tracker kaufen. Das Fitnessarmband kann Ihnen helfen, Ihre persönlichen Ziele zu erreichen und hat noch weitaus mehr zu bieten: Kalorien zählen, Schritte, Entfernung, Schlafmessung usw.

Gutes Design

Fitness-Tracker sind so konzipiert, dass die Geräte sowohl beim Sport, als auch im Alltag als trendiges Smart-Band getragen werden.

Das Design für diese Fitness-Tracker kann sehr elegant und klassisch sein, sodass Sie Ihr Armband mit jedem Outfit kombinieren können, das Sie gerne tragen möchten. Aber am wichtigsten ist, dass es immer noch seine grundlegende Funktion erfüllt, die Zeit.

Nachteile

Schritte

Sie müssen berücksichtigen, dass die meisten Fitness-Tracker nicht zu 100% genau sind. Diese kleinen Geräte können nicht wirklich alle Ihre Schritte zählen. Daher können Sie sich nicht wirklich auf diese Geräte verlassen, wenn der Schrittzähler Ihre höchste Priorität ist.

Akkulaufzeit

Diese kleinen intelligenten Bänder sind elektronisch und Sie müssen sie aufladen, damit sie richtig funktionieren können. Sie müssen immer daran denken, das Armband aufzuladen.

Kalorien

Wenn Ihr Fitness-Tracker nicht alle Schritte genau zählen kann, werden auch Ihre Kalorien nicht richtig gezählt. Ihre Kalorien können nur ungefähr gezählt werden. Profisportler (Kraftsportler) sollten sich ein Gerät zulegen, das für sie konzipiert wurde.

Vergleich mit anderen

Alle Fitness-Tracker lassen sich mit Ihrem Smartphone verbinden und Sie können mit Freunden Ihre Werte vergleichen. Das kann negative Gefühle hervorrufen, da Sie nicht so viel geschafft haben wie ein Freund. In manchen Fällen wirkt sich das demotivierend aus und das Training wird vernachlässigt.

Am Ende ist es sehr wichtig, den am besten geeigneten Fitness Tracker nur für Sie zu finden. Leicht, komfortabel, überschreiten Sie nicht Ihr Budget und viele nützliche Funktionen.

Was sollte ich beim Kauf eines Fitnessarmbandes beachten?

fitnessarband vergleich bild

Das Xiaomi Mi Band ist eines der meistverkauften Fitness Armbänder überhaupt

Fitness-Tracker dienen im Allgemeinen dazu, Ihre täglichen Schritte und die verbrannten Kalorien zu zählen. Beim Kauf gibt es einige wichtige Dinge, die Sie beachten müssen:

1.Budget

Fitness-Tracker gibt es bereits zu einem relativ günstigen Preis. Nach oben hin sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Sie bekommen aber bereits für wenig Geld ein Gerät, das alles besitzt, was Sie brauchen.

2.Wofür brauchen Sie das Gerät?

Günstige Geräte verfügen über die Standardfunktionen (oben erläutert). Sie müssen vor dem Kauf wissen, wozu Sie das Gerät nutzen möchte. Es gibt verschiedene Modelle und Variationen, die über unterschiedliche Funktionen verfügen.

3.Das Design

Viele tragen den Fitness-Tracker im Alltag. Daher sollte das Design zu Ihrem persönlichen Geschmack passen.

4.Nutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit

Weiterhin ist es wichtig, dass Sie mit dem Gerät umgehen können. Sie brauchen sich kein Gerät zulegen, mit dem Sie nicht umgehen können. Lassen Sie sich beim Kauf im Laden beraten oder achten Sie beim Kauf online auf die Kundenrezessionen.

5.Gps

Viele möchten ihr Gerät gerne über das Smartphone orten können, um zu sehen, wo genau Sie unterwegs waren. Dazu ist natürlich eine GPS-Funktion erforderlich.

6.Ist das Gerät wasserdicht?

Wenn Sie gerne schwimmen gehen, sollten Sie sich für ein wasserdichtes Gerät entscheiden.

7.Herzfrequenz-Funktion

Eigentlich ist dies selbstverständlich. Doch Sie sollten beim Kauf darauf achten, dass das Fitnessarmband eine Herzfrequenz-Funktion besitzt.

8.Batterie- und Akkulaufzeit

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Akkulaufzeit. Entscheiden Sie sich für ein Armband, das eine solide Akkulaufzeit vorweisen kann.

Wo liegen die Vor- und Nachteile dabei, ein Fitnessarmband online zu kaufen?

Vorteile

  • Online können Sie viele Geräte miteinander vergleichen.
  • Auf den Webseiten können Sie weiterhin die Kundenrezensionen einsehen, ob die Kunden zufrieden mit den Geräten sind oder ob es Dinge gibt, die Sie stören.
  • Sie finden Online häufig günstigere Angebote, als im Geschäft.
  • Online-Shopping ist bequem und die Webseite ist rund um die Uhr verfügbar.

Nachteile

  • Die Ware kann nicht anprobiert werden.
  • Die Lieferzeit beträgt in der Regel drei Tage bis eine Woche.
  • Sie müssen meistens Versandkosten zahlen, es sei denn es existiert ein Mindestbestellwert. Hier wäre der Versand kostenfrei.
  • Es existiert beim Online-Kauf kein richtiges Einkaufserlebnis.
  • Reklamationen und der Umtausch sind beim Online-Kauf umständlicher und dauert in der Regel länger.
  • Sie müssen beim Online-Kauf empfindliche persönliche Daten (Kontodaten) angeben.

Welches Fitnessarmband ist zum Schwimmen geeignet?

Fitbit Charge 3

Dieser Tracker ist das beste Fitnessarmband für Schwimmer. Es hat ein super Preis- Leistungsverhältnis und verfügt über die wichtigsten Funktionen: Der Fitbit Charge 3 zählt die Längen, die Entfernung und die Zeit beim Schwimmen. Weiterhin erkennt das Gerät, on Sie Freistil, Brust, Rücken oder Schmetterling schwimmen.

Welches Fitnessarmband eignet sich zum Laufen und Radfahren?

Laufen

Fitbit Charge 2

Bei Läufern ist der Fitbir Charge 2 sehr beliebt.

Vorteile: Große Anzeige. Eingebauter kontinuierlicher Herzfrequenzmonitor. Erfasst automatisch Aktivitäten, Kalorien, Entfernung, Stufen, Treppen und den Schlaf. Liefert Alarme im Leerlauf. Im Relax-Modus werden Atemübungen durchgeführt. Unterstützt Intervalltraining. Austauschbare Armbänder.

Radfahren

Garmin Vivoactive 3 Music Verizon

Vorteile: Batterie hält fünf Tage im Smartwatch-Modus, bis zu vier Stunden mit GPS, Musik und 4G LTE

Mit dem Datendienst bleiben Sie in Verbindung, ohne Ihr Telefon mitzuführen.

Diese neue Uhr von Garmin verspricht die Konnektivität einer Apple Watch oder eines Samsung Galaxy für Radfahrer. Es funktioniert im 4G LTE-Netzwerk von Verizon, sodass Sie Ihr Telefon zu Hause lassen können, um Anrufe zu tätigen, Texte zu empfangen und Musik zu streamen. Wenn Sie sich verletzen, sendet Garmin die Funktion zur Erkennung von Vorfällen an Ihren Notfallkontakt, ohne an das Telefon gebunden zu sein. Es ist auch Bluetooth, ANT + und WLAN-fähig. Mit mehr als 15 vorinstallierten Sport-Apps haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre Aktivitäten zu verfolgen, und es stellt eine Verbindung zu GPS-, GLONASS- und Galileo-Satelliten her, um die Geschwindigkeit und den Standort zu verfolgen.

Was sollte ich beim Training mit einem Fitnessarmband beachten?

Es ist wichtig, dass Sie ein Fitnessarmband besitzen, das auf Ihre Vorlieben und sportlichen Aktivitäten ausgelegt ist. Entscheiden Sie sich für ein wasserdichtes Modell, wenn Sie gerne und oft schwimmen gehen. Es gibt weitere Modelle für Läufer, Radfahrer und Kraftsportler.

Können Fitnessarmbänder gesundheitsschädlich sein?

Fitness-Tracker sind in der Regel nicht gesundheitsschädlich. Es gibt allerdings ein paar Dinge, die Sie beachten müssen.

  • Manche Fitness-Tracker enthalten den Weichmacher DEHP, der sich negativ auf die Fortpflanzung auswirken kann. Stellen Sie also sicher, dass das Gerät keinen Weichmacher enthält.
  • Die Strahlenbelastung von Fitnessarmbändern ist nicht stark genug, um sich gesundheitsschädigend auszuwirken. In Verbindung mit anderen elektronischen Geräten kann die Strahlung aber gefährlich werden. Achten Sie darauf, dass Sie beim Arbeiten mit dem Computer ausreichend Abstand zwischen den Geräten aufweisen. Außerdem sollten Sie Ihr Smartphone nicht auf der Seite in der Hosentasche haben, auf der Sie auch das Fitnessarmband tragen. (am besten: Fitness-Tracker links, Smartphone rechts).
  • Manche Fitness-Tracker liefern ungenaue Herzfrequenz-Werte. Lassen Sie Ihre Werte von einem Arzt kontrollieren, um die Werte miteinander vergleichen zu können.

Wie kann ich ein Fitnessarmband ohne App nutzen?

Natürlich können Sie ein Fitnessband ohne App (Smartphone) verwenden.

Ein Fitness-Tracker ist ein Gerät oder eine Anwendung zum Überwachen und Verfolgen von auf Fitness bezogenen Metriken, wie zum Beispiel Laufstrecke, Kalorienverbrauch, Herzschlag und Schlafqualität.

Der am häufigsten verwendete und grundlegende Tracker ist der Beschleunigungssensor. Es kann für mehrere Zwecke verwendet werden, wird jedoch normalerweise zum Zählen von Schritten verwendet. Durch Messen der Ausrichtung und der Beschleunigungskraft können sie bestimmen, ob das Gerät horizontal oder vertikal ist und ob es sich bewegt oder nicht.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *