Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies Zur Datenschutzerklärung

Trimmrad Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019

trimmrad test bild

Hier findest du das beste Trimmrad für deine Bedürfnisse!

Sport fördert die Gesundheit und hilft beim Abnehmen. Das Fitnessstudio hingegen ist für viele Menschen nicht interessant und der Vereinssport ist häufig nicht möglich aufgrund von Verletzungen oder Schmerzen. Die Lösung bietet das Radfahren, das Freizeit und Sport verbindet. Da jedoch in Deutschland das Wetter oft regnerisch und kalt ist, greifen selbst Profisportler auf Trimmräder zurück, die das Fahrradfahren zu Hause ermöglichen.

Was ist ein Trimmrad?

Das Trimmrad ist ein Sportgerät für den Heimgebrauch. Es sieht aus wie ein stationäres Fahrrad, da es einen Sattel, Pedale und Griffe besitzt. Jedes einzelne Teil ist, wie auch beim Fahrrad, separat einstellbar und für (fast) jede Größe geeignet. Je nach Hersteller und Ausführung ist zwar ein Rad vorhanden, dieses erfüllt aber keine Funktion, da das Trimmrad fest auf dem Boden steht.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Trimmräder im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Ultrasport F-Bike, Fahrradtrainer, Heimtrainer, faltbares Fitnessfahrrad mit Trainingscomputer und Handpulssensoren, klappbar, Schwarz
  • Klappbarer Fahrrad-Heimtrainer, Hometrainer, Fitnessbike mit 8 Widerstandsstufen, schnell & leicht auf- und abzubauen - das Original, entwickelt vom F-Bike Marktführer Ultrasport
  • Indoorcycling mit dem Fitness- und Cardiogerät zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems
  • Robuster Ausdauertrainer für effektiven Muskelaufbau mit Hilfe von 8 Widerstandsleveln
Bestseller Nr. 2
GM-Luckey AGM Heimtrainer Fahrrad,Hometrainer, Fitnesstrainer, Sportgerät,Fahrradtrainer,Verstellbare Widerstand Heimfahrrad für Zuhause,Büro
  • 🎳【 Höhe Qualität Material 】🎳 Fahrrad Heimtrainer Fahrrad Heimtrainer Klappbar produziert aus hochwertiger Stahl.Super stark und langlebig.F-bike Klappbar Fahrradtrainer mit weichem Schwamm Lenker, Weiches Leder...
  • 🎳【 Home Training Hilfe 】🎳 Als Traning Hilfe zu Hause umfasst mini Fahrradtrainer 4 Datenspreicher Funktion wie Kalorienverbrauch, Distanz, Trainingszeit, Geschwindigkeit.Sie können die echtzeitige Daten speichern,um Ihre Trainingziel...
  • 🎳【 Wiederstandsstufe einstellar 】🎳 Per Dreh-Knopf in faltbares Fitnessfahrrad können Sie die Wiederstandstufe einstellen,um unterschiedliche Stärke einzupassen.Damit kann die Beinmuskulatur mehr kräftig sein und verbessern Ihre...
Bestseller Nr. 3
Ultrasport Mini Bike , Arm- und Beintrainer, Heimtrainer, Minifahrrad, 36 x 36 x 29cm
  • Kompakter Hometrainer - Hand- und Fußpedale mit einstellbarer Pedalschlaufe
  • Das kleine Fitnessfahrrad ist ideal zur Stärkung der Arm- und Beinmuskulatur
  • Computer mit großem LCD-Display: Anzeige von Scan, Zeit, Distanz, Umdrehung pro Übung, Umdrehungen total und Kalorienverbrauch
AngebotBestseller Nr. 4
Ultrasport Heimtrainer F-Bike 200B mit Handpuls-Sensoren, mit Rückenlehne, faltbar, orange
  • Klappbarer Fahrrad-Heimtrainer, Hometrainer, Fitnessbike mit 8 Widerstandsstufen, schnell und leicht auf- und abzubauen - das Original, entwickelt vom F-Bike Marktführer Ultrasport
  • Durch Klappmechanismus und geschwungene Bauweise besonders platzsparend
  • Herz-Kreislaufsystem und Muskulatur werden mit Hilfe von 8 Widerstandsstufen gestärkt
Bestseller Nr. 5
GOPLUS Heimtrainer Fahrrad Fitness Fahrrad F-Bike Fitnessbike Trainer bis 120kg höhenverstellbar Farbwahl (Lila+weiß)
  • Verstellbare Höhe und Widerstand : Der Widersrand kann durch Drehen des Drehknopfs eingestellt werden. Der individuell höhenverstellbare Sattel bietet mit 6 Stufen die optimale Position. So erfüllt unser Heimtrainer Fahrrad unterschiedliche...
  • Anti-Rutsch : Die Pedale sind mit Klettverschlüsse eingebaut, die sichere Übung garantieren. Das Fitness Fahrrad passt auch auf verschiedene Schuhgröße.
  • LCD Anzeiger : Unser F-Bike ist mit integrierten Display eingebaut, darauf liest man Zeit, Distanz, Geschwindigkeit und der Kalorienverbrauch abgelesen werden. Mit allen relevanten Daten erreichen Sie Ihre Trainingszielen schneller.

Letzte Aktualisierung am 21.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie funktioniert ein Trimmrad?

Bei einem Trimmrad tritt der Trainierende in die Pedale und bewegt dabei die Schwungmasse des Rads. Die Schwungmasse sorgt für ein rundes Fahrgefühl und angenehmes Treten. Anders als beim Trimmrad, ist bei einem Fahrrad der Widerstand gebunden an die Strecke. Bei einer Bergfahrt ist es weitaus schwerer in die Pedale zu treten als bei einer Talfahrt. Da das Trimmrad keine Strecken abfährt, ist der Widerstand elektronisch über eine Magnetbremse einstellbar. Das ermöglicht eine fast stufenlose Einstellung und das Anpassen von kleinsten Widerstandsstufen für ein optimales Training.

Welche Arten von Trimmrädern gibt es?

Das Trimmrad fächert sich in drei Haupt- und drei Nebenkategorien. Das Trimmrad selbst, das Spinningbike und das Liege-Trimmrad stellen die Hauptkategorien dar. Das mobile, das klappbare oder das Trimmrad mit Generator stellen die Nebenkategorie dar. Die Nebenkategorien erklären sich von selbst, da sie exakt ihre Aufgaben anhand des Namens widerspiegeln. Die Hauptkategorien sind jedoch etwas komplizierter, denn jedes Rad hat sowohl Vor- als auch Nachteile, die von der spezifischen Bauart abhängig sind.

Das Trimmrad

Das Trimmrad ist der Allrounder, der drei Kategorien. Der Trainierende sitzt aufrecht, einigermaßen bequem und belastet kaum seine Gelenke. Der größte Vorteil ist, dass während des Fahrens andere Tätigkeiten erledigt werden können. Dies wäre das Schauen von Serien und Filmen oder auch das Lesen von Büchern. Der größte Vorteil des Rades ist gleichzeitig der größte Nachteil. Der Trainierende fährt nur zu Hause. Dadurch ist es ihm zwar möglich jederzeit das Rad unabhängig vom Wetter zu nutzen, aber die Effekte des Trainings an der frischen Luft entfallen.

Vorteil: Training unabhängig von äußeren Gegebenheiten möglich.

Nachteil: Kein Stärken des Immunsystems durch Training an der frischen Luft.

Das Spinningbike

Das Spinningbike erfordert eine deutlich sportlichere Haltung, bei der der Trainierende nach vorn gelehnt ist und sich auf dem Lenker abstützt. Das Trimmrad ist vergleichbar mit einem Citybike, während das das Spinningbike ein Rennrad darstellt. Die Schwungmasse ist wesentlich höher und sorgt für ein sportlicheres Training. Durch das sportlichere Training mit höherer Schwungmasse und höheren Widerstandsstufen verbrennt der Trainierende deutlich mehr Kalorien. Die sportlichere Haltung sorgt für einen besser angespannten Rücken, aber ist für Nicht-Sportler unangenehm nach längerem Fahren.

Vorteil: Sportliches Fahren mit höherem Kalorienverbrauch und Trainingseffekt in den eigenen vier Wänden.

Nachteil: Unangenehm bei längerem Sitzen aufgrund der Haltung.

Das Liege-Trimmrad

Das Liege-Trimmrad ist für das Fahren in den eigenen vier Wänden am entspanntesten. Es besitzt einen Schalensitz statt einem Sattel und ermöglicht so langes und bequemes Sitzen. Das entlastet den Rücken und macht das Training entspannter. Jedoch ist das der größte Nachteil. Durch das entspannte Sitzen beansprucht der Trainierende weniger Muskeln und büßt viel Trainingseffekt ein.

Vorteil: Bequemes und rückenschonendes Training.

Nachteil: Weniger Muskelbeanspruchung beim Training und daher ineffektiver.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Trimmrads?

Die Vorteile

Trimmräder sind gespickt mit Funktionen wie dem Anzeigen der Herzfrequenz, dem Verbrauch der Kalorien oder auch dem Abfahren von virtuell erstellten Strecken. Somit kann der Trainierende sein Training exakt anpassen auf spezielle Abschnitte. Diese Abschnitte sind beispielsweise ein Sprinttraining, ein Bergtraining oder auch das lange Fahren ohne Unterbrechungen. Dadurch, dass er völlig wetterunabhängig fährt, ist ein Training jederzeit möglich.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Trainierende viele Aufgaben nebenher erledigen kann. Vom Informieren durch Lesen, bis hin zu Home-Office Tätigkeiten oder dem entspannten Schauen von Serien. Dies ist beim herkömmlichen Fahren auf dem Rad nicht möglich.

Vorteile auf einen Blick:

  • Zahlreiche Funktionen wie Herzfrequenzmessung oder Messung des Kalorienverbrauchs
  • Spezielles, wetterunabhängiges Training jederzeit möglich
  • Nebentätigkeiten ausführbar wie Schauen von Serien oder Home-Office Tätigkeiten

Die Nachteile

Das Training an der frischen Luft sorgt beim Trainierenden für positive Anpassungen des Immunsystems. Er härtet sich ab gegen Bakterien und Viren. Dieser Effekt tritt beim Training zu Hause nicht ein, da der Trainierende von der frischen Luft abgeschnitten ist.

Der weitere Nachteil ist die Monotonie. Der Trainierende fährt ausschließlich auf seinem Rad, das sich keinen Zentimeter bewegt. Die Landschaft wechselt nicht und er blickt möglicherweise während des Trainings auf eine weiße Wand. Der positive Nebeneffekt vom Radfahren ist, dass der Trainierende Landschaften sieht, die so häufig verborgen bleiben ohne das Auskundschaften während des Fahrens.

Nachteile auf einen Blick:

  • Keine positiven Effekte der frischen Luft auf das Immunsystem
  • Monotones Fahren, das Potenzial zur Langeweile bietet

Was sollte ich beim Kauf eines Trimmrads beachten?

Der Kauf eines Trimmrads bietet einige Gefahren. Folgende Punkte sollten beachtet werden:

Die Schwungmasse

Die Schwungmasse im Trimmrad sorgt für ein angenehmes und rundes Fahrgefühl. Bei einer leichten Schwungmasse ,,eiert“ das Rad und schadet den Gelenken, da diese das Gewicht abfangen müssen. Bei einer zu schweren Schwungmasse ist das Training anspruchsvoll oder nicht möglich aufgrund fehlender Trainingserfahrung. Eine Schwungmasse von mindestens neun Kilogramm ist ausreichend für ein angenehmes Fahrgefühl.

Das Gewicht

Hierbei ist nicht das Gewicht des Rads, sondern das Gewicht des Trainierenden gemeint. Einige Räder sind ausgeschildert mit maximal 100 Kilogramm. Der Anfänger ist häufig über diesem Limit und würde das Gerät bei der Benutzung beschädigen. Einige Modelle besitzen sogar ein Limit von bis zu 160 Kilogramm. Daher vor dem Kauf auf die Waage stellen und das maximale Gewicht des Geräts checken.

Die Größe

Die Größe spielt eine entscheidende Rolle bei Kindern und älteren Menschen. Während Erwachsene nur bei einer außerordentlich kleinen oder großen Körpergröße Schwierigkeiten bekommen beim Fahren des Trimmrads, haben Kinder Probleme die Pedale zu erreichen. Ältere Menschen hingegen benötigen einen leichten Aufstieg auf das Rad, sonst fallen sie oder das Gerät möglicherweise um.

Der Funktionsumfang

Der Funktionsumfang korreliert stark mit dem Preis. Ein teures Gerät bietet Funktionen wie das Abfahren von virtuellen Strecken der Tour de France und ein günstiges Gerät bietet ausschließlich das Einstellen des Widerstands. Je nach Trainingsstand und nach gewünschten Funktionen muss der Trainierende abwägen, was ihm wichtig ist.

Trimmräder im Test:

Was sollte ich beim Training mit einem Trimmrad beachten und wie lange sollte ich Trainieren?

Für das Training gilt, langsam aber sicher. Das Training mit einem Trimmrad ist zwar ungefährlich, aber der Anfänger ist an die Trainingsbelastung (noch) nicht gewöhnt. Der Trainierende kann zwar jeden Tag trainieren, wird so jedoch schnell an sein persönliches Limit kommen. Für einen Anfänger ist daher das Training dreimal die Woche optimal. Wenn der Trainierende merkt, dass eine weitere Trainingseinheit der Regeneration nicht schadet, kann er auch öfters trainieren.

Das Training selbst sollte mindestens 20 Minuten dauern und das Ende ist offen. Ein Profi fährt auf einem Trimmrad mehrere Stunden, während dem Anfänger 20 Minuten genügen. Alles unter 20 Minuten sorgt für weniger Anpassungen des Muskelapparats und zu einem zu geringen Kalorienverbrauch.

Welche Muskeln werden trainiert?

Das Fahren auf dem Trimmrad trainiert fast ausschließlich die Muskeln des Unterkörpers, diese jedoch vollständig. Darunter sind:

  • Die Fuß- und Zehenmuskeln
  • Die Schienbeinmuskeln
  • Die Wadenmuskeln
  • Die vorderen und hinteren Oberschenkelmuskeln
  • Den Hintern
  • Den Bauch und den unteren Rücken

Wie kann ein Trimmrad beim Abnehmen helfen?

Das Training auf dem Trimmrad erhöht den Kalorienverbrauch. Jegliches Training und jegliche zusätzliche Bewegung im Alltag erhöht den Kalorienverbrauch des Trainierenden. Daher ist ein längeres und intensiveres Training verbunden mit einem höheren Kalorienverbrauch. Dieser erhöhte Verbrauch sorgt für ein Schmelzen der Fettdepots, wenn der Trainierende nicht mehr Kalorien zu sich nimmt als er verbraucht.

Wo liegt der Unterschied zu einem Ergometer?

Ein Ergometer ist nicht ausschließlich ein Fahrrad. Ein Ergometer zeichnet die Daten des Trainierenden auf und stellt sie bereit. Dies geschieht auf einem Laufband, an einem Rudergerät oder auch auf einem Trimmrad. Einige teurere Trimmräder beinhalten die Ergometer Funktion, bei günstigeren Modellen verzichtet der Hersteller aus Kostengründen darauf.

Trimmrad Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Ein Trimmrad ist ein Trainingsgerät für Jemanden, der gern zu Hause trainiert und unabhängig von äußeren Einflüssen sein möchte. Je nach Preis und Hersteller variiert der Funktionsumfang eines Trimmrads stark, doch nicht jede Funktion ist notwendig für ein ausgiebiges Training. Insbesondere für Anfänger bietet ein Trimmrad einen tollen Einstieg in das Training, da sie gelenkschonend sind und für ein besseres Herz-Kreislauf-System sorgen.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *