Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies Zur Datenschutzerklärung

Crosstrainer oder Laufband? Welches Trainingsgerät ist besser und effektiver? Welches eignet sich besser zum Abnehmen?

crosstrainer oder laufband bild

Crosstrainer vs. Laufband – Welches Fitnessgerät verbrennt mehr Kcal?

Die Auswahl an Cardiogeräten in Fitnessstudios ist groß. Vom Ruderergometer, über das Fahrradergometer, hin zum Laufband und dem Crosstrainer. Insbesondere das Laufband und der Crosstrainer sind bei Trainierenden gefragt, wenn es um das Aufwärmtraining geht. Doch jedes Gerät weist seine Schwächen und Stärken auf, insbesondere bei der Zielgruppe der Trainierenden.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Laufbandes?

Beim Laufband läuft der Trainierende auf einem Band, das sich beschleunigt. Anders als beim gewöhnlichen Laufen, bewegt sich der Trainierende nicht vorwärts, sondern der Boden.

Vorteile

Das Training auf dem Laufband kommt dem Training an der frischen Luft sehr nah. Zwar bewegt sich der Untergrund und nicht der Läufer, aber der Trainierende erhält seine natürliche Laufform. Bei der natürlichen Laufform handelt es sich um den Schrittabstand, das Abrollen der Füße bei jedem Schritt und auch den Schwung der Arme.

Ein weiterer Vorteil ist der erhöhte Kalorienverbrauch beim Laufen. Durch das freie Bewegen sind jegliche Muskeln aktiv, die den Körper stabilisieren. Je mehr Muskeln bei einer Bewegung mitwirken, desto höher ist der Kalorienverbrauch während des Trainings.

Dies führt zum nächsten Vorteil, und zwar die Kräftigung dieser Muskeln. Dadurch, dass der Trainierende sein Gewicht abfängt und stabilisiert bei jedem Schritt, trainiert er vor allem die Muskulatur der Beine und auch den Rücken.

Der letzte Vorteil ist die Leichtigkeit und Vielseitigkeit des Laufbands. Der Trainierende stellt sich auf das Laufband und weiß direkt was er darauf macht. Außerdem besteht das Laufen aus zahlreichen Varianten wie Sprints, simulierten Bergläufen durch die Steigung oder auch gemütlichem Gehen. Der Fantasie des Trainierenden sind keine Grenzen gesetzt.

Vorteile auf einen Blick:

  • Natürliches Laufen
  • Erhöhter Kalorienverbrauch
  • Variables und simples Training

Nachteile

Der größte Nachteil des Laufbands ist, dass nicht jeder Trainierende darauf trainieren sollte. Bei einer untrainierten Person, die über 100 Kilogramm wiegt, schadet das Training mehr als es nutzt. Bei jedem Schritt fängt der Trainierende sein Gewicht ab. Sind zu wenig Muskeln vorhanden oder ist das Körpergewicht zu hoch, ermüdet die Muskulatur und allein Hüft-, Knie- und Fußgelenk fangen die Belastung ab. Selbst beim Gehen ist die Belastung bei stark übergewichtigen auf die Gelenke zu groß.

Ein weiterer Nachteil ist, dass auch nicht übergewichtige Personen beim Laufen auf dem Laufband einiges falsch machen können. Die Laufform nimmt während des Trainings sukzessive ab oder ist bereits von Beginn an nicht optimal. Der Trainierende rollt falsch mit dem Fuß ab oder macht Ausweichbewegungen mit der Hüfte und schadet so seinem Körper.

Nachteile auf einen Blick:

  • Hohe Belastung der Gelenke bei Übergewicht
  • Richtige Lauftechnik selten vorhanden

 

Wo liegen die Vor- und Nachteile des Crosstrainers?

Crosstrainer bild

Die Vor- und Nachteile eines Crosstrainers

Beim Trainieren auf dem Crosstrainer ist der Trainierende auf einem Gerät, das Schritte simuliert. Er steht auf zwei Fußplatten, die seine Beine führen und die Hände platziert er auf zwei (entgegengesetzt zu den Füßen wie ein X) mitschwingenden Stäben.

Vorteile

Durch die geführte Bewegung muss der Trainierende sein Gewicht nicht abfangen. Dies schont die Gelenke und legt den Fokus auf das Ausdauertraining und die positiven Effekte auf das Herz-Kreislauf-System.

Ein weiterer Vorteil des Crosstrainers ist die Umkehrung der Bewegung. Der Trainierende kann auf dem Crosstrainer ,,rückwärts“ laufen. Dadurch beansprucht er völlig andere Muskeln und setzt selbst im Gehirn einen Reiz, da der Trainierende umdenkt. Dies ist zwar auch auf dem Laufband möglich, aber(aufgrund fehlender Führung) deutlich unsicherer.

Der letzte Vorteil ist, dass durch die Stäbe und die kreuzende Bewegung bei jedem Schritt, der Trainierende ein sanftes Armtraining erhält. Dies trainiert zwar nur bei Anfängern die Arme, aber bei Fortgeschrittenen sorgt die Durchblutung bei der Bewegung zu besserer Regeneration.

Vorteile auf einen Blick:

  • Gelenkschonender
  • Sicheres Training beim Laufen rückwärts
  • Durchblutung oder Kräftigung der Armmuskulatur

Nachteile

Die geführte Bewegung des Crosstrainers ist zwar gelenkschonender, aber durch die Entlastung der Gelenke entsteht ein wesentlich geringerer Trainingseffekt. Das Abfangen des Gewichts durch die Muskulatur sorgt für ein Ernähren des Knorpels und zur Stärkung des Knochens. Diese Effekte sind nur gering möglich, wenn der Crosstrainer die Gelenke schont.

Der weitere Nachteil des Crosstrainers ist die enthaltene Schwungmasse. Diese sorgt für eine runde Bewegung beim Laufen. Ein negativer Nebenaspekt dieser Schwungmasse ist allerdings, dass sie bei jeder Bewegung leicht nachschwingt. Ist nun der Crosstrainer in einer leichten Einstellung, schwingt fast ausschließlich die Schwungmasse und der Trainingseffekt ist fast nicht vorhanden.

Nachteile auf einen Blick:

  • Weniger effektiv für Knochen und Knorpelkräftigung aufgrund der gelenkschonenden Funktionsweise
  • Schwungmasse übernimmt die ,,Arbeit“

 

Welches Fitnessgerät eignet sich besser zum Abnehmen?

Bei stark übergewichtigen und übergewichtigen Personen eignen sich beide Fitnessgerät hervorragend zum Abnehmen. Diese Personen bewegen sich, im Vergleich zum Leistungssportler, weitaus weniger und haben genügend regenerative Kapazitäten, um nach ein paar Tagen wieder fit zu sein.

Bei Leistungssportler hingegen eignen sich beide Geräte weniger zum Abnehmen. Durch das zusätzliche Training auf dem Laufband oder Crosstrainer ermüdet der Leistungssportler selbst bei niedriger Intensität und ist möglicherweise nicht fit genug für sein eigentliches Training.

Welches Gerät ist effektiver und welches verbrennt mehr Kalorien?

Das Training auf dem Laufband ist weitaus effektiver als das Training auf dem Crosstrainer. Das Laufband schult die Koordination, den Laufstil und kräftigt die Bein- sowie Rückenmuskulatur. Allerdings bedeutet dies nicht, dass der Trainierende auf dem Laufband mehr Kalorien verbrennt. Dies ist stark abhängig von der Geschwindigkeit und Steigung beim Laufen oder dem Widerstand beim Crosstrainer. Auf beiden Geräten ist mit maximaler Auslastung ein ähnlicher Kalorienverbrauch möglich, wobei das Laufband bei maximaler Steigung und maximaler Geschwindigkeit die Nase vorn hat.

Welches Gerät ist besser für die Gelenke?

Diesen Punkt teilen sich beide. Bei starken Schmerzen und fortgeschrittenen Gelenkerkrankungen ist der Crosstrainer das Mittel zur Wahl. Er schont die Gelenke und schränkt den Abbau von wichtiger Knorpelmasse ein. Bei Trainierenden und normal gewichtigen Personen ist das Laufband besser für die Gelenke, da es diese und die Muskulatur besser trainiert und somit das Knorpelwachstum anregt.

Welches Gerät ist rückenfreundlicher?

Die Belastung auf den Rücken ist beim Laufen auf dem Laufband sehr hoch. Der Trainierende benötigt eine gut ausgebildete Rückenmuskulatur, die die Wirbelsäule in ihrer Aufgabe der richtigen Körperhaltung unterstützt. Dies ist insbesondere Anfängern nur schwer möglich und aufgrund dessen ist der Crosstrainer besser geeignet. Er führt die Bewegung und verhindert ,,falsche“ Bewegungen des Rückens.

Was eignet sich besser für Senioren?

Bei Senioren, die ihr Leben lang Marathons gelaufen sind, ist das Laufband empfehlenswert. Für jeden anderen Senior ist der Crosstrainer das geeignete Trainingsgerät. Senioren mangelt es oft an Koordination, einer gut ausgebildeten Muskulatur und einem richtigen Laufstil. All diese Faktoren spielen beim Crosstrainer nur untergeordnet eine Rolle und deshalb sollten Senioren auf Crosstrainern trainieren.

Welches Gerät hat einen besseren Preis?

Der Crosstrainer ist aufgrund der verbauten Technik und der Komplexität der Bauweise generell etwas teurer. Ein günstiges und mechanisches Laufband hingegen ist für unter 200 Euro erhältlich. Allerdings bietet dieses nur wenig Einstellungsmöglichkeiten und ein elektrisches Laufband(mit vielerlei Funktionen) ist ähnlich teuer wie ein Crosstrainer. Je nach Ausstattung beider Geräte ist ein Preis von über 1000 Euro nicht selten.

Crosstrainer oder Laufband? – Fazit

Ob für den Trainierenden ein Laufband oder ein Crosstrainer ,,besser“ ist, hängt stark vom Alter, Gewicht und Trainingszustand ab. Allerdings ist das Training auf beiden Geräten optimal für das Her-Kreislauf-System und sorgt somit langfristig für ein gesundes Herz.

Crosstrainer oder Laufband? Welches Trainingsgerät ist besser und effektiver? Welches eignet sich besser zum Abnehmen?
4 [von] 1 Stimme[n]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *