Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies Zur Datenschutzerklärung

Power Rack Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019

Wer sich die monatlichen Kosten für ein Fitnessstudio sparen möchte, der trainiert zu Hause. Dafür stehen dem Trainierenden jegliche Übungen mit dem eigenen Körpergewicht zur Verfügung und dies ist meist ausreichend für den Einsteiger. Der Fortgeschrittene jedoch benötigt, um einen Reiz zu setzen, zusätzliches Gewicht. Daher kaufen sich viele eine Hantelbank mit freien Gewichten oder eine Kraftstation mit Kabelzügen. Der nächste Schritt ist ein Power Rack, das ein individuelles Ganzkörpertraining auf ein weiteres Level hebt.

Was ist ein Power Rack?

Das Power Rack ist ein Übungsgerät für den Trainierenden. Es besteht aus Metall, sieht aus wie eine Art Käfig und enthält mehrere Streben. Davon sind die seitlichen in verschiedenen Höhen positionierbar. Das ist besonders von Vorteil bei Übungen mit der Langhantel, bei der diese auf den Streben aufliegt. Darüber hinaus ist es möglich, in den Löchern der Stützstreben, weitere Zubehörteile zu befestigen, für eine größere Auswahl an Übungen. Bei nur wenigen Herstellern ist ein zusätzlicher Gewichtsturm oder Kabelzug dabei, jedoch erweitert auch dieser das Übungsportfolio.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Power Racks im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
TecTake Kraftstation Fitnessstation Power Rack Power Cage | Klimmzug-Doppelstange | Robuster Rahmen aus Stahlrohr Modelle (Blau Schwarz mit Latzug | Nr. 402598)
  • Holen Sie sich Ihren Ganzkörperworkout nach Hause mit der Kraftstation von TecTake // Totalmaße (LxBxH): 136 x 142,5 x 215 cm // Gewicht: 73 kg.
  • Klimmzüge, Kniebeugen, Bankdrücken und Beugestützübungen - die Trainingsvielfalt dieser funktionalen Fitnessstation mit Latzug, Klimmzug-Doppelstange, aufsteckbaren Dipstangen und Langhantelabnahmen ist fast grenzenlos.
  • Zwei massive, höhenverstellbare Sicherheitsstreben sorgen für höchste Sicherheit und Stabilität bei jeder Übung // Zugelassenes Benutzergewicht: 100 kg.
Bestseller Nr. 2
Physionics Power-Cage - Klimmzugstange + Hantelablage, Ganzkörpertraining (Klimmzüge, Langhantel, Kniebeuge, Kreuzheben, Bank- und Schulterdrücken) - Kraftstation, Squat Rack
  • PRODUKTABMESSUNGEN: Mit seinen Abmessungen von 143 x 140 x 225 cm eignet sich das Power Rack ideal für ein Heim-Fitnessstudio oder als vielseitige Station in einer kommerziellen Trainingseinrichtung
  • VIELSEITIG: Mit dem Power Cage können verschiedene Hantelübungen, Kniebeugen, Dips, Klimmzüge oder Bankdrücken ausgeübt werden
  • MAX. KAPAZITÄT: Das Power Rack ist bis zu 200 kg belastbar
Bestseller Nr. 3
TrainHard Power Rack Kraftstation Hantel Käfig Squat Multipresse Fitnessstation
  • Sehr stabile und robuste Konstruktion aus Vierkantstahlrohr 60 x 60 x 2 mm
  • Inklusive 2 Ablagebolzen Ø 25 mm (22 cm lang) und 2 Not-/Sicherheitsablage Ø 25 mm (120 cm lang) - verchromt
  • Ablagebolzen und Sicherheitsablage 16-fach in der Höhe einstellbar; Mit integrierter Klimmzugstange Ø 30 mm, 103 cm lang
Bestseller Nr. 4
Capital Sports Racktor Half Rack - Squat Rack, Kniebeugenständer, Hantelstation, 2 x Safe Spotter: max. 720 kg, 2 x J-Cups: max. 850 kg, 35-stufig, Klimmzuggriffe, schwarz
  • 🎄 VERLÄNGERTES WIDERRUFSRECHT: Weihnachtsgeschenke sorgenfrei einkaufen mit verlängertem Widerrufsrecht! Alle Artikel, die Sie bei Elektronik-Star zwischen dem 26.10. und 31.12. erwerben, können Sie bis zum 31.01.2020 widerrufen. 🎄
  • UNERLÄSSLICH: Das CAPITAL SPORTS Rackotar Half Rack enthält J-Cups mit einer Tragkraft von 720 kg, die sich in der Höhe problemlos verstellen lassen. Diese 35 Positionsmöglichkeiten sind unerlässlich für vielfältige Gewichthebeübungen, wie z.b....
  • BANKDRÜCKEN: Weitere Flexibilität erhält das Squat Rack durch zwei höhenverstellbare J-Hooks als Grundlage für typische Bankdrückübungen. Diese erlauben sowohl das Training im als auch vor dem Rack, da Hantelbänke im Innenraum problemlos Platz...
Bestseller Nr. 5
GORILLA SPORTS Power-Rack Schwarz mit Stahlrahmen - Kraftstation bis 400 kg belastbar + höhenverstellbar
  • 💪 GORILLA SPORTS POWER CAGE - ist die perfekte Grundausstattung für dein Fitnesstraining Zuhause - für ein effektives Ganzkörper-Workout mit oder ohne Hantelstange
  • 💪 EINSATZ / TRAINING - Fitness-Station für ein abwechslungsreiches Kraft-Workout im Home-Gym - große Übungsvielfalt wie Klimmzüge, Hanteltraining, Dips, Kniebeuge, Kreuzheben, Bank- und Schulterdrücken - für Einsteiger, Fortgeschrittene bis...
  • 💪 HIGHLIGHTS - Trainingsturm aus verschweißter Stahlrohrkonstruktion für Sicherheit und Stabilität beim Trainieren - integrierte Dips-Holme und Klimmzugstange - Ablage für Hantelstangen und Gewichtsscheiben - vielfältige Höhenverstellung

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Power Rack mit Latzug Test/Erfahrung:

Wie funktioniert ein Power Rack?

Ein Power Rack funktioniert als Ausgangspunkt für Übungen. Insbesondere für fortgeschrittene Trainierende, die eine gute Körperbeherrschung haben und Technikkenntnisse in komplexen Übungen besitzen, ist das Power Rack das ideale Übungsgerät.

Es funktioniert zugleich als Ablage für die Langhantel, als auch als Trainingsgerät selbst, durch beispielsweise die oberste Strebe, die eine Klimmzugstange darstellt. Aber auch die mittleren Streben dienen als Griff für Dips oder erhöhte Liegestütze.

Darüber hinaus sind die häufigsten Übungen in einem Power Rack der Klimmzug, die Kniebeuge oder auch das Bankdrücken (mithilfe einer zusätzlichen Bank).

Welche Arten von Power Racks gibt es?

Power Racks unterscheiden sich im Einsatzzweck beziehungsweise in der Zielgruppe und im verbauten Material. Meist besitzen die Power Racks für Profis das hochwertigste Material, weshalb beide Aspekte korrelieren.

Das günstige Power Rack

Das günstige Power Rack ist meist aus Aluminium und vergleichsweise leicht. Im Lieferumfang ist das Rack, die mittleren Streben, Halterungen für die Langhantel und eine verbaute Klimmzugstange. Die Langhantel ist nur selten im Lieferumfang enthalten und wenn, dann von schlechter Qualität.

Der Vorteil eines günstigen Power Racks ist, dass es für Anfänger in Kombination mit einer zusätzlichen Hantelbank absolut ausreichend ist. Darüber hinaus ist es meist deutlich kleiner als ein Profimodell und selbst für kleinere Wohnungen geeignet.

Der Nachteil ist, dass das enthaltene Aluminium nicht für höhere Gewichte geeignet ist und die Gefahr des Umkippens besteht.

Das Power Rack mit Kabelturm

Das Power Rack mit einem zusätzlichen Kabelturm besteht ebenfalls (häufig) aus Aluminium und besitzt zusätzlich einen Kabelturm oder auch einen Latzug. An diesem ist es möglich mehrere Griffe zu befestigen, um weitere Übungen durchzuführen.

Der Vorteil des Power Racks mit Kabelturm ist der zusätzliche Kabelzug, der die Übungsanzahl deutlich erweitert und damit ein All-in-one Modell darstellt.

Der Nachteil des Modells ist, dass es deutlich teurer als ein günstiges Rack ist und sich daher eher ein Profi Power Rack lohnt.

Das Profi Power Rack (mit Latzug)

Das Profi Power Rack besteht aus Stahl und ist damit zwar schwerer, aber deutlich robuster als ein günstiges Power Rack. Es ist für Powerlifter oder auch Gewichtheber geschaffen, die zu Hause trainieren. Im Lieferumfang ist meist eine genormte Langhantel, die exakt 20 Kilogramm wiegt und die mittleren Streben sind bis zu 500 Kilogramm belastbar. Dies ist selbst für Profiathleten ausreichend.

Der Vorteil des Profi Power Racks ist, dass es für maximale Belastungen ausgelegt ist und selbst für Anfänger geeignet ist.

Der Nachteil ist, dass die Stahlkonstruktion sehr schwer und das Rack selbst teuer ist.

Bestseller Nr. 1
GORILLA SPORTS Power-Rack Schwarz mit Stahlrahmen - Kraftstation bis 400 kg belastbar + höhenverstellbar
  • 💪 GORILLA SPORTS POWER CAGE - ist die perfekte Grundausstattung für dein Fitnesstraining Zuhause - für ein effektives Ganzkörper-Workout mit oder ohne Hantelstange
  • 💪 EINSATZ / TRAINING - Fitness-Station für ein abwechslungsreiches Kraft-Workout im Home-Gym - große Übungsvielfalt wie Klimmzüge, Hanteltraining, Dips, Kniebeuge, Kreuzheben, Bank- und Schulterdrücken - für Einsteiger, Fortgeschrittene bis...
  • 💪 HIGHLIGHTS - Trainingsturm aus verschweißter Stahlrohrkonstruktion für Sicherheit und Stabilität beim Trainieren - integrierte Dips-Holme und Klimmzugstange - Ablage für Hantelstangen und Gewichtsscheiben - vielfältige Höhenverstellung
Bestseller Nr. 2
XPLON Kraftstation inkl. 216kg Steckgewichte und Hantelbank Multipresse Klimmzug Smith Maschine Power Rack Dipbarren Klimmzugstange Multi Chin T-Bar Latzug Beinpresse
  • Kabelzugstation - mit 2-fachem multifunktionalen Kabelzug inklusive 108kg Steckgewichten auf jeder Seite (somit 216kg Steckgewichte gesamt). Die Steckgewichte sind präzise gefertigt und laufen auf gehärteten Wellen. Auf der linken und rechten Seite,...
  • Multipresse - mit linearer und 16-fach kugelgelagerter Langhantelführung. Jegliches Verkanten oder Vibrieren ist ausgeschlossen! Dank der kugelgelagerter Führung und der gehärteten Wellen ist die Ausführung nahezu geräuschlos und weich. Die...
  • Power Rack - trainieren Sie mit freier Langhantel. Auf der Vorderseite befinden sich auf jeder Seite Notablagen für das freie Training mit einer Langhantel. Zusätzlich zu der festen Langhantelablagen (Notablage) sind auf jeder Seite zusätzliche...

Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Materialien

Einige Hersteller setzen statt auf Aluminium oder Stahl auf Holz oder sogar Carbon. Carbon ist häufig in Rennrädern verbaut, sehr teuer, dafür extrem leicht.

Holz hingegen ist zwar stabil und günstig, aber sehr schwer. Darüber hinaus eignet es sich zum Bau eines eigenen Power Racks.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Power Racks?

Die Vorteile

Der größte Vorteil eines eigenen Power Racks ist, dass der Trainierende ein Gerät hat, das selbst in Fitnessstudios vorzufinden ist. Wer bereits in einem Fitnessstudio trainiert hat, weiß welche Übungen an einem Rack möglich sind und findet sich schnell zurecht.

Der zweite Vorteil hängt ebenfalls mit dem Fitnessstudio zusammen, da der Trainierende auf keines mehr angewiesen ist und sein Training nach den eigenen Zeitvorstellungen umsetzen kann.

Der letzte Vorteil ist, dass ein qualitativ hochwertiges Power Rack mehrere Jahrzehnte im Einsatz ist. Egal ob Stahl oder Aluminium, das Rack hält Regen und Sturm Stand und daher ist ein Training im Garten, auf der Terasse oder dem Balkon möglich.

Vorteile auf einen Blick:

  • Fitnessstudio-/Profiequipment für den Heimgebrauch
  • Training jederzeit möglich
  • Mehrere Jahrzehnte im Einsatz und das selbst an der frischen Luft

Die Nachteile

Der größte Nachteil des Power Racks ist sein Gewicht. Selbst bei einem Aluminium Rack mit zusätzlicher Langhantel und Gewichten muss der Boden sehr belastbar oder genügend gedämpft sein, um Beschädigungen zu vermeiden.

Ein weiterer Nachteil ist, dass das Training an einem Power Rack ein weitreichendes Verständnis für Krafttraining voraussetzt. Die Übungen sind komplex und mehrgelenkig, weshalb eine perfekte Technik vonnöten ist, um sich nicht zu verletzen.

Der letzte Nachteil ist der Preis. Ein Power Rack mit einer Langhantel, Kurzhanteln, einer Hantelbank und Gewichten ist selbst in der günstigsten Form nicht preiswert. Dies relativiert sich im Vergleich zum Fitnessstudio erst bei einem mehrjährigen Training.

Nachteile auf einen Blick:

  • Hohes Gewicht
  • Komplexe Übungen, hohe Verletzungsgefahr
  • Relativ teuer mit ausreichendem Zubehör

Was sollte ich beim Kauf von einem Power Rack beachten?

Vor dem Kauf sind folgende Merkmale entscheidend:

Die Größe des Power Racks

Bei der Größe ist insbesondere auf die Höhe und Breite zu achten. Bei Wohnungen oder Häusern mit einer geringen Deckenhöhe ist ein Power Rack schnell zu groß. Selbst wenn das Rack von der Höhe exakt in den Raum passt, fehlen mindestens weitere 30 Zentimeter. Dieser Puffer ist wichtig, da bei Klimmzügen mindestens der Kopf über das Rack ragt. Bei Übungen wie dem Muscle-Up stellt sich der Trainierende sogar mit den Armen im Stützstand auf das Rack und benötigt noch mehr Raum in der Höhe.

Doch nicht nur die Höhe, sondern auch die Breite ist wichtig. Enge Racks sparen zwar Platz, bieten dem Trainierenden jedoch nur wenig Freiraum und engen ihn ein. Bei einem zu breiten Rack sitzt die Langhantel möglicherweise nicht richtig und das Rack ist nutzlos.

Der Untergrund und das Gewicht des Racks

Das Power Rack selbst wiegt in etwa bis zu 200 Kilogramm. Allein dieses Gewicht ist für weiche Untergründe nicht geeignet, da das Rack einsinkt. Darüber hinaus sind am Rack noch Gewichte und Hanteln festgemacht, die das Gesamtgewicht auf mehrere Hundert Kilo erhöhen. Daher ist die Wahl des passenden Untergrunds entscheidend, denn er muss das gesamte Gewicht tragen und den Boden nicht beschädigen.

Die idealen Mittelstreben und Einstellungsmöglichkeiten

Das Power Rack benötigt zwei stabile Mittelstreben oder auch Safety-Spotter genannt, die das Gewicht einer Langhantel abfangen können. Die Mittelstreben sind die Versicherung eines Trainierenden, falls das Gewicht abgesetzt werden muss. Aus diesem Grund sollten sie entsprechend stabil sein.

Die nötige Beschichtung

Power Racks sind in den meisten Fällen schwarz. Das bedeutet, dass sie sich extrem aufheizen bei Sonneneinstrahlung. Abhilfe schafft eine Pulverbeschichtung, die das Erhitzen begrenzt und ein Outdoortraining ermöglicht.

Extras

Ein zusätzliche Langhantel, Gewichte, Kurzhanteln oder auch ein Kabelturm sind zusätzliche Extras, die im Lieferumfang mancher Racks enthalten sind. Vor dem Kauf ist herauszufinden, welche Extras für den Trainierenden notwendig und welche weniger hilfreich sind.

Wie viel kostet ein Power Rack?

Ein günstiges oder gebrauchtes Power Rack ist bereits ab 200 Euro erhältlich.

Ein Power Rack mit einem Kabelturm kostet mindestens 400 Euro.

Ein Profi Power Rack oder ein Power Rack mit mehreren Extras kostet mindestens 1000 Euro und der Preis ist nach oben hin offen.

Welche Übungen gibt es?

Folgende Übungen sind an einem Power Rack möglich:

  • Klimmzüge
  • Bankdrücken
  • Kniebeugen
  • Kreuzheben
  • Dips
  • Schulterdrücken
  • Bizepscurls
  • Latzug bei einem Kabelturmmodell

Was sollte ich beim Training mit einem Power Rack beachten?

Folgende Punkte sind bei einem Training mit einem Power Rack wichtig:

  • Sportklamotten oder passende Kleidung anziehen
  • Ein ausreichendes Aufwärmtraining mit Mobilisationsübungen absolvieren
  • Eine perfekte Technik bei allen Übungen umsetzen, um Verletzungen zu vermeiden
  • Das Aufstellen der Mittelstreben, um das Gewicht im Notfall fallen lassen zu können
  • Ein kleines Cool-Down mit Dehnübungen absolvieren, um die Regeneration voranzutreiben

Power Rack mit Latzug einrichten:

Wie kann man ein Power Rack selbst bauen?

Ein Power Rack ist mit den nötigen Schweißkünsten aus Stahl oder Aluminium selbst herstellbar. Allerdings ist der Bau eines eigenen Power Racks aus Holz wesentlich simpler.

Hierfür ein hartes und stabiles Holz im Baumarkt kaufen und in die passende Größe, für die Mittelstreben und das Gerüst des Racks, sägen. Daraufhin Winkelverbinder nehmen, um das Rack zusammenzubauen. Zuletzt die Ablagen für die Langhantel auf die passende Größe schleifen und an das Rack nageln. Fertig ist das eigene Rack.

Weitere Tests und Vergleiche:

Power Rack Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Ein Power Rack ist ein Trainingsgerät, das sowohl Profis als auch Anfänger nutzen. Es ist für Personen geeignet, die ein weitreichendes Verständnis von der Technik von Kraftübungen haben und gern Sport zu Hause treiben.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *