Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies Zur Datenschutzerklärung

Volleyballschuhe Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019

volleyballschuhe test bild

Hier findest du den besten Volleyballschuh für deine Bedürfnisse!

In jeder Sportart sind perfekt angepasste Schuhe erhältlich, die die spezifischen Belastungen der Sportarten ausgleichen und den Sportler unterstützen. Der Fußballer besitzt Stollen unter der Sohle, damit er festen Halt im Rasen bekommt, während der Marathonläufer leichte Schuhe benötigt, die ihn über den Boden gleiten lassen. Der Volleyballspieler hingegen ist vorwiegend in der Halle vorzufinden oder spielt auf Sand, wo er keine Schuhe benötigt. In der Halle benötigt er perfekt angepasste Schuhe, die den harten Hallenboden ausgleichen und zugleich Stabilität und Sicherheit vermitteln für die Landung bei Sprüngen.

Hier findest du:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Volleyballschuhe
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Volleyballschuhe Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Volleyballschuhe von beliebten Marken wie Asics, Mizuno, Adidas, Nike, Puma usw. auf dem Markt
  • Tipps, um einen Volleyballschuhe für Damen und Herren günstig online zu kaufen

Die aktuellen top 5 Damen-Volleyballschuhe Bestseller im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3
AngebotBestseller Nr. 4
ASICS Damen Gel-Tactic Volleyballschuhe, Blau (Indigo Blue/Silver 400), 40 EU
  • Material: - Obermaterial: sonstiges Material , Textil - Futter und Decksohle: Textil - Laufsohle: sonstiges Material
  • Teile tierischen Ursprungs: Nein
  • ASICS
AngebotBestseller Nr. 5

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die aktuellen top 5 Bestseller für Herren:

AngebotBestseller Nr. 1
ASICS Herren Netburner Ballistic FF MT 1051A003 Volleyballschuhe, Blau (Blue 1051A003-400), 44 EU
  • Obermaterial mit Mesh für Atmungsaktivität
  • Angenehme Dämpfungseigenschaften
  • Erstklassige Bodenhaftung
AngebotBestseller Nr. 2
ASICS Herren Gel-Rocket 9 Volleyballschuhe, Blau (Blue 1071A030-400), 42.5 EU
  • Material: Obermaterial: sonstiges Material, Textil Futter und Decksohle: Textil Laufsohle: sonstiges Material
  • Teile tierischen Ursprungs: Nein
  • ASICS
AngebotBestseller Nr. 3
ASICS Herren Gel-Rocket 8 Volleyballschuhe, Blau (Indigo Blue/Silver 426), 44 EU
  • Flexible Laufsohle
  • Weicher Gehcomfort
  • Hochwertige Qualität
AngebotBestseller Nr. 4
ASICS Herren Gel-Tactic Volleyballschuhe, Blau (Navy B702N-401), 46 EU
  • Hohe Strapazierfähigkeit
  • Perfekte Passform
  • Sehr gute Atmungsaktivität
Bestseller Nr. 5
ASICS Herren Gel-Tactic Volleyballschuhe Weiß (White/Black/Pale Gold 0190) 49 EU
  • 37% Baumwolle/36% Polyacryl/17% Polyamid/6% Polyester/4% Elastodien
  • white/black/pale gold
  • Herren

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Volleyballschuhe Test/ Review:

Was sind Volleyballschuhe?

Volleyballschuhe sind speziell angepasste Hallenschuhe für die Sportart Volleyball. Sie zeichnen sich aus durch ein leichtes Material, eine wechselbare innere Sohle und der äußeren Sohle, die in verschiedene Zonen eingeteilt und nicht abfärbend ist. Letzteres ist besonders bei Wettkämpfen wichtig, da ein gewöhnlicher Straßenschuh in der Halle nicht erlaubt ist.

Das Material des Schuhs

Der Schuh besteht aus Kunststoff und wiegt damit nur wenige Einhundert Gramm. Frühere Generationen von Volleyballschuhen bestanden aus Leder, das schwer war und wenig Stabilität lieferte. Somit konnten die Sportler nicht so hoch springen und die Gefahr umzuknicken und sich zu verletzen war wesentlich höher.

Die innere Sohle

Die innere Sohle besteht ebenfalls aus einem Kunststoffgemisch. Dieses passt sich exakt dem Fuß an und dämpft ihn zugleich beim Abfangen von Sprüngen. Die innere Sohle ist austauschbar für orthopädische Einlagen und zugleich waschbar in der Waschmaschine.

Die verschiedenen Zonen

Der Volleyballschuh ist unterteilt in drei Zonen. Die Vorfußzone ist sehr steif und damit stabil. Sie hilft dem Volleyballer sich bei Sprüngen abzudrücken und gibt ein Gefühl von Sicherheit bei der Landung. Hierbei helfen auch die abgeflachten Kanten der Sohle, denn diese verhindern ein Umknicken des Sportlers bei der Landung. Bänderrisse sind die häufigste Form der Verletzung bei Volleyballern. Die Mittelfuß- und Fersenzone ist geprägt von der starken Dämpfung des Schuhs. Der Volleyballer springt nicht nur im Training, sondern besonders im Spiel ständig auf und ab. Damit die Kniegelenke nicht innerhalb einer Saison verschlissen sind, ist eine starke Dämpfung enorm wichtig.

Welche Arten von Volleyballschuhen gibt es?

Volleyballschuhe sind, anders als Fußballschuhe, nicht eingeteilt in verschiedene Untergründe und eine damit einhergehende spezielle Sohle. Volleyballschuhe unterscheiden sich hauptsächlich im Design, der Farbe und besonders ob sie flach, halbhoch oder hochgeschnürt sind. Ein hochgeschnürter oder halbhoher Schuh bietet eine stärkere Sicherung des Knöchels und der Bänder. Kommt der Volleyballspieler bei einem Sprung aus einem Meter Höhe jedoch falsch auf und knickt um, dann hilft selbst ein hochgeschnürter Schuh den Bändern nichts. Daher haben die hochgeschnürten und halbhohen Schuhe meist nur einen psychologischen Einfluss. Viele Sportler greifen eher zu flachen Volleyballschuhen, da sie hochgeschnürte Schuhe als unangenehm empfinden, denn sie schränken die Beweglichkeit des Sprunggelenks ein.

Wo liegen die Vor- und Nachteile von Volleyballschuhen?

Die Vorteile

Volleyballschuhe unterstützen den Spieler bei allen Bewegungen des Volleyballsports. Schnelle Richtungswechsel, das Abfedern von Sprüngen und auch die Stabilität der Schuhe sind hervorragend und daher erfüllen die Schuhe ihre Pflicht.

Ein weiterer Vorteil ist das leichte Gewicht. Der Schuh passt sich dem Träger so gut an, dass er während des Spielens fast nicht merkt, dass er im Moment Schuhe trägt.

Der letzte Vorteil ist die große Auswahl von Herstellern und Schuhen. Sowohl namhafte als auch unbekannte Hersteller produzieren Volleyballschuhe und geben daher dem Sportler eine Auswahl an Schuhen in jeder Preiskategorie.

Vorteile auf einen Blick:

  • Unterstützen den Sportler
  • Enorm leicht
  • Große Auswahl zu jedem Preis

Der Nachteil

Generell ist bei Volleyballschuhen kein Nachteil zu finden, außer die Verarbeitung bei günstigen Herstellern. Wie auch bei anderen Sportgeräten und Sportaccessoires gilt die Regel: Qualität vor Quantität. Ein günstiger Volleyballschuh muss nicht zwingend schlecht sein, zeigt jedoch häufig nach einigen Trainingseinheiten erste Fehler auf. Die Nähte reißen, die Sohle löst sich oder die Schuhe stinken bereits beim Auspacken nach Plastik.

Nachteil auf einen Blick:

  • Häufig schlechte Verarbeitung bei günstigen Herstellern

Was sollte ich beim Kauf von Volleyballschuhen beachten?

Vor dem Kauf sind wichtige Kriterien zu beachten, die es dem Sportler ermöglichen, den idealen Volleyballschuh zu finden.

Fachgeschäft vs. Onlinehandel

In Zeiten von Amazon, Ebay und weiteren Onlineversandhäusern, ist das Bestellen von Schuhen zum Alltag geworden. Selbst eine Rücksendung plus Rückvergütung ist innerhalb weniger Tage getätigt. Was der Onlinehändler jedoch nicht hat, ist der Expertise des Fachverkäufers. Dieser ist eingelesen in aktuelle Trends, gibt Tipps und hilft bei der Anprobe. Dafür ist die Auswahl geringer und der Preis etwas höher. Daher ist der Besuch eines Fachgeschäfts dem Onlinehandel vorzuziehen, denn ein Volleyballschuh ist für mindestens eine Saison der tägliche Begleiter des Sportlers.

Die Größe

Der wichtigste Punkt ist die ideale Größe. Der Schuh darf weder zu groß noch zu klein sein. Bei zu kleinen Schuhen entstehen innerhalb weniger Minuten Schmerzen bei jeder Bewegung. Bei zu großen Schuhen ist Verletzungsgefahr enorm, da die Schuhe nicht genügend Stabilität liefern. Der Schuh sollte exakt passen.

Des Weiteren ist darauf zu achten, dass die Größe bei unterschiedlichen Herstellern stark schwankt. Während der Volleyballschuh von der Marke Asics dem Sportler perfekt sitzt, ist es beim Hersteller Adidas beispielsweise besser, eine größere Größe zu wählen. Daher ist auch für das Finden der perfekten Größe ein Besuch im Fachgeschäft leichter als mehrere Schuhe zurückzusenden.

Die Dämpfung

Ein Volleyballspieler springt während eines Spiels in einem Rhythmus von etwa fünf Sekunden mindestens einmal. Bei jedem Sprung fängt er ein Vielfaches seines Körpergewichts ab. Diese Belastung ist für die Sprung-, Knie- und auch für die Hüftgelenke enorm. Daher sollte der Schuh in jedem Fall ausreichend gedämpft sein, um die Kräfte des Sprungs abzufangen.

Der Preis

Je nach Ambition, Liga oder auch dem eigenen Budget, ist der Preis variabel. Ein Schuh der ,,nur“ 60 Euro kostet, ist nicht so gut wie ein Schuh, der mehr als 100 Euro kostet. Qualität hat seinen Preis. Doch der Sportler muss sich die Frage stellen, ob er so viel Geld für einen Schuh ausgeben möchte. Ein Profisportler, der jeden Tag trainiert und spielt, benötigt einen teuren Schuh. Ein Amateurspieler hingegen, der einmal in der Woche trainiert und am Wochenende ein Spiel hat, wird auch mit einer günstigeren Alternative dennoch gut spielen können.

Hochgeschnürt, halbhoch oder flach

Der hochgeschnürte Schuh ist für Spieler, die sich bereits am Sprunggelenk verletzt haben, oft eine psychologische Stütze für das Abfangen von Sprüngen. Der erhöhte Schaft gibt dem Sprunggelenk eine verbesserte Stabilität, schränkt den Sportler aber in seiner Beweglichkeit ein. Ein flacher Schuh ist wesentlich beweglicher, gibt dem Sportler jedoch keine zusätzliche Stabilität. Der halbhohe Schuh ist das Verbindungsstück zwischen beiden Varianten und ein idealer Mittelweg.

Das Design

Ein nicht unerheblicher Faktor ist das Design. Die Schuhe sind bunt, der Hersteller ist groß zu sehen und das Design ist auffällig. Der Schuh sollte daher nie nur allein die Funktion erfüllen, sondern dem Sportler auch gefallen, damit er sie gern im Training oder auch im Spiel trägt.

Woran erkannt man gute Volleyballschuhe?

Ein guter Volleyballschuh ist an folgenden Merkmalen erkennbar:

  • Eine gute Verarbeitung der Nähte
  • Abgeflachte Außenkanten für die Stabilität des Fußes
  • Eine dicke und dämpfende Sohle im Fersen- und Mittelfußbereich
  • Eine stabile Spitze im Vorderfußbereich
  • Leichtes Material
  • Ein neutraler Geruch
  • Hochwertige und robuste Schnürsenkel

Was sollte ich beim Tragen von Volleyballschuhen beachten?

Neue Schuhe benötigen mehrere Trainingseinheiten, um sich dem Fuß anzupassen. Anfangs ist das Material noch etwas steif und unbeweglich, Blasen entstehen am Fuß und die Innensohle hat sich dem Fußbett noch nicht angepasst. Daher neue Schuhe nie direkt zu einem Wettkampf anziehen, da sie erst eingelaufen werden müssen.

Die Schnürsenkel vor jedem Ausziehen entknoten, damit das Fersenpolster nicht unnötigen Belastungen ausgesetzt ist. Das Fersenpolster sorgt beim Volleyballschuh für die Stabilität im Bereich der Ferse und verhindert ein Umknicken.

Des Weiteren ist darauf zu achten, dass der Schuh nach jeder Trainingseinheit aus der Trainingstasche kommt und trocknen kann. Feuchtigkeit zerstört das empfindliche Material der Innensohle und stinkt zudem fürchterlich.

Der wichtigste Faktor ist jedoch das richtige Zuschnüren der Schuhe. Der Volleyballschuh ist ausgestattet mit einer hervorragenden Dämpfung und jeglichen Stützen, die für Stabilität sorgen. Diese Stützen greifen jedoch erst bei einem fest geschnürten Schuh.

Die besten Schuhe für Mittelblocker:

Wie pflege ich Volleyballschuhe richtig?

Für Volleyballschuhe gelten folgende Pflegetipps:

  • Nach dem Training die Schuhe trocknen lassen und aus der Trainingstasche nehmen
  • Bei starken Schwitzern den Schuh mit Zeitungspapier füllen oder spezielle Sohlen kaufen
  • Die Sohle wöchentlich oder bei einer stark verschmutzten Halle mit einem nassen Lappen abwischen, damit diese rutschfest bleibt
  • Falls möglich, zwei Paar Schuhe kaufen. Ein schlechteres für das Training und ein besseres für Spiele, in denen Leistung gefragt ist

Wie oft sollten Volleyballschuhe gewechselt werden? Wie lange halten sie?

Dies hängt stark von der Häufigkeit der Trainingseinheiten und der Qualität des Schuhs ab. Eine pauschale Antwort zu treffen ist somit nicht möglich. Ein Profisportler ersetzt nach wenigen Wochen seinen Schuh, da dieser bereits erste Schäden aufzeigt und das trotz einer intensiven Pflege. Der Profisportler trainiert jedoch mindestens siebenmal die Woche und daher ist der Schuh besonderer Belastung ausgesetzt.

Bei einem Hobbysportler oder Amateur ist der Verschleiß wesentlich geringer. Falls der Schuh stark riecht, die Sohle erste Risse zeigt oder der Schuh nicht mehr stabil wirkt, sollte ein neuer Schuh gekauft werden. Dies sollte spätestens jedes zweite Jahr erfolgen, denn der Kunststoff des Schuhs ist nach zwei Jahren nicht mehr so flexibel und zugleich weniger stabil.

Kleinere Schäden wie ein kleines Loch im Obermaterial oder auch ein gerissener Schnürsenkel sind nicht unbedingt ein Grund, neue Schuhe zu kaufen. Löcher im Obermaterial flicken sowie die Schnürsenkel ersetzen und die Lieblingsschuhe halten eine weitere Saison.

Asics Volleyballschuhe im Test:

Bestseller der beliebtesten Marken im Vergleich:

Asics Volleyballschuhe

AngebotBestseller Nr. 1
ASICS Damen Gel-Rocket 8 Volleyballschuhe, Blau (Blue Print/Silver 400), 39 EU
  • Material: - Obermaterial: sonstiges Material, Textil - Futter und Decksohle: Textil - Laufsohle: sonstiges Material
  • Teile tierischen Ursprungs: Nein
  • ASICS
Bestseller Nr. 2
ASICS Herren Gel-Tactic Volleyballschuhe Weiß (White/Black/Pale Gold 0190) 49 EU
  • 37% Baumwolle/36% Polyacryl/17% Polyamid/6% Polyester/4% Elastodien
  • white/black/pale gold
  • Herren

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Adidias Volleyballschuhe

AngebotBestseller Nr. 1
adidas Damen Ligra 6 Volleyballschuhe,Weiß (Ftwr White/Clear Mint),36 EU
  • Muster: Mehrfarbig
  • Innensohle: herausnehmbar, Textil
  • Passform: normal
AngebotBestseller Nr. 2

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mizuno

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nike

Bestseller Nr. 1
Acreat Herren Laufschuhe Fitness straßenlaufschuhe Sneaker Sportschuhe atmungsaktiv rutschfeste Mode Freizeitschuhe, 1-1weiß, 43 EU
  • Das Gummimaterial der Sohle besitzt eine hohe Haltbarkeit, um die Tragezeit unserer Schuhe zu verlängern.
  • Die elastischen Blattsohlen haben eine hohe Flexibilität, so dass sich die Schuhe beim Sport stark beugen.
  • Gestricktes Obermaterial ermöglicht es, dass Ihre Füße beim Laufen oder Gehen frei atmen. Es ist weich und schützend, um jeden Schritt abzufedern.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Puma

AngebotBestseller Nr. 2
Puma FUTURE 4.4 IT Jr, Unisex-Kinder Fußballschuhe, Grau (Glacial Blue-Nrgy Red-High Risk Red 01), 37 EU (4 UK)
  • Die Puma FUTURE 4.4 IT Jr Kinder Hallen-Schuhe für Jungen und Mädchen passen sich den Kinder-Füßen ideal an und sorgen für stabilen Halt. Die nicht abfärbende Gummi-Sohle der Hallen Sport-Schuhe eignet sich für den Indoor-Bereich.
  • Automatisch mehr Spaß für junge Spieler: Die Hallen-Fußballschuhe mit moderner Schnürung haben eine griffige Indoor-Sohle und geben Kids viel Wendigkeit auf dem Soccer-Platz.
  • Das weiche, leichte Obermaterial der Fußball-Schuhe für die Turn-Halle überzeugt durch seinen coolen Look. Die Schnürsenkel der Turnschuhe sorgen für einen hohen Tragekomfort in Puma-Qualität.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Volleyballschuhe Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Der Volleyballschuh unterstützt den Sportler optimal bei Sprüngen sowie schnellen Richtungswechseln und gibt den Bändern Stabilität und dem Sportler Sicherheit. Ein qualitativ hochwertiger Volleyballschuh ist zwar nicht günstig, dafür schont er die Gelenke des Sportlers und sorgt für ein lebenslanges Sporttreiben.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *