Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies Zur Datenschutzerklärung

Dinkelnudeln – Nährwerte, Kohlenhydrate, Gesundheit, Rezepte und Tipps zum selber machen

dinkelnudeln bild

Sind Dinkelnudeln gesund?

Die Vorteile der Dinkelnudeln – Eine gesunde Alternative zur geliebten Pasta

Für viele Menschen aus dem wöchentlichen Speiseplan kaum wegzudenken: Nudeln! Sie sind schnell gemacht und abwechslungsreich servierbar. Doch wer kennt es nicht? Man kann ewig viele Portionen essen und ist doch relativ schnell wieder hungrig. Eine tolle Alternative sind hier Dinkelnudeln. Durch ihren höheren Gehalt an Nähr- und Ballaststoffen halten sie länger satt und kommen dazu mit weniger Kalorien aus. Inzwischen finden sie sich in jedem Supermarkt und schmecken zu unseren Lieblingssoßen mindestens genauso gut wie die klassische Pasta. Auch eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen werden mit Dinkelnudeln in Verbindung gebracht.

Nährwerte: Kohlenhydrate, Kalorien, Eiweiß, Fett je 100 Gramm

NährstoffMenge/ NährwertBrennwertAnteil
Kohlenhydrate:62,0 g284,0 Kcal80,9%
Fett2 g18 Kcal4,4%
Eiweiß14,0 g56 Kcal14,8%
Gesamt358 Kcal

Was sind Dinkelnudeln?

Dinkelnudeln sind, im Gegensatz zu den herkömmlichen Pastasorten, nicht aus Hartweizengrieß oder Weizenmehl, sondern aus Dinkelmehl gefertigt. Der grundsätzliche Unterschied besteht also darin, dass eine andere Getreidesorte verwendet wird. Doch was ist so besonders an Dinkel, dass sich diese Alternative immer größerer Beliebtheit erfreut?

Obwohl er nahe mit dem für uns herkömmlichen Weizen verwandt ist, ist er für viele Menschen, besonders für diejenigen die an Allergien und Unverträglichkeiten leiden, besser verträglich. Der Dinkel gehört zu den sogenannten alten Getreidesorten, die jetzt zunehmend wiederentdeckt werden. Wahrscheinlich ist er im Laufe der landwirtschaftlichen Industrialisierung wegen seines etwas höheren Arbeitsaufwandes bei der Ernte in Vergessenheit geraten. Heute wird das als Vorteil für den biologischen Anbau gesehen. Durch seine Schutzhülle um das eigentliche Korn ist er auch ohne Chemikalien gegen Pilze geschützt.

Dinkelpasta ist in der Farbe deutlich dunkler als die klassischen Nudeln. Das liegt auch daran, dass Dinkel meist als Vollkornprodukt verarbeitet wird. Auch geschmacklich unterscheidet sich die Dinkelpasta von der hellen Sorte aus Hartweizen. In ihrer Garzeit unterscheiden sie sich, je nach Sorte, nicht von der Zubereitung einer normalen Nudel.

Sind Dinkelnudeln gesünder, als normale Nudeln?

Dinkelnudeln enthalten weniger „leere“ Kohlenhydrate als Weizennudeln. Das bedeutet, dass pro 100 Gramm verzehrter Pasta mehr Mineralstoffe und Vitamine in Dinkelnudeln enthalten sind. Man kann daher sehr wohl dafür argumentieren, dass Dinkelnudeln gesünder sind als normale Pasta. Darüber hinaus halten sie aufgrund des höheren Eiweißgehaltes länger satt, weshalb weniger davon verzehrt werden muss. Wer allerdings aufgrund einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) nach einer Alternative zur normalen Nudel sucht, ist mit Dinkel nicht gut beraten. Dieser enthält nämlich sogar noch mehr von dem Weizenkleber als die weiße Nudel. Hier noch sieben Gründe, warum Dinkelnudeln gesund sind:

Die Knochen werden gestärkt

Die Stoffe Kalzium und Phosphor sind beide wichtig für starke Knochen. Besonders Frauen haben häufig mit Osteoporose, also brüchigen Knochen zu kämpfen. Da Dinkelnudeln viel Kalzium und Phosphor enthalten, können diese als Teil der Ernährung, die Knochen stärken.

Die Produktion von roten Blutkörperchen wird gefördert

Eisen und Kupfer sind in hohen Mengen in Dinkelnudeln enthalten. Diese braucht der Körper für die Erneuerung der roten Blutkörperchen. Besonders für Menschen die an Anämie leiden, können Dinkelnudeln daher eine gute Bereicherung des Speiseplans darstellen.

Der Cholesterinspiegel wird gesenkt

Im Gegensatz zu normalen Nudeln sind Dinkelnudeln auch reich an Ballaststoffen. Diese unterstützen nicht nur eine gesunde Verdauung, sondern binden auch schädliches Cholesterin. Da erhöhte Cholesterinwerte in Verbindung mit Herz- und Kreislauferkrankungen gebracht wurden, können Dinkelnudeln als Teil einer gesunden Ernährung diesen entgegenwirken und senken so das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Der Blutzuckerspiegel bleibt stabil

Im Gegensatz zu weißen Nudeln lassen Dinkelnudeln den Blutzuckerspiegel nicht so sehr in die Höhe schnellen und helfen, diesen zu regulieren. Das ist nicht nur für Diabetiker eine gute Nachricht, es hilft auch beim Abnehmen. Dinkelnudeln halten länger satt und durch den stabileren Blutzuckerspiegel bleiben Heißhungerattacken aus.

Welche Nährwerte haben Dinkelnudeln?

Dinkelnudeln enthalten pro 100 Gramm mehr Nährwerte und Vitamine als normale Nudeln, weshalb sie als gesünder gelten und auch länger vorhalten. Das liegt vor allem an dem relativ großen Eiweißanteil von ganzen 15 %. Im Gegensatz zu Weizennudeln enthalten Dinkelnudeln auch mehr Eisen und Magnesium. Insbesondere die Kieselsäure ist in Dinkel deutlich mehr enthalten. Diese stärkt die Haare und Nägel und sorgt für eine gute Haut.

Wie viele Kalorien haben Dinkelnudeln?

Vom Kaloriengehalt unterscheiden sich Dinkelnudeln nicht großartig von normalen Nudeln. Beide enthalten pro 100 Gramm etwa 350 kcal, die zu ca. 80% aus Kohlehydraten bestehen. Anders als bei weißen Nudeln sind 15% der Kalorien aber Eiweiße. Dinkelnudeln machen allerdings schneller satt und halten länger vor, weshalb man mit dieser Wahl Kalorien einsparen kann, da man einfach nicht so viel zu essen braucht.

Wo kann ich Dinkelnudeln kaufen? Was sollte ich beim Kauf beachten?

Aufgrund ihrer zunehmenden Beliebtheit gibt es Dinkelnudeln inzwischen in jedem gut sortierten Supermarkt und sogar bei vielen Discountern. Oft sind diese sogar in Bioqualität erhältlich. Sollten im Supermarkt keine Dinkelnudeln zu finden sein, dann gibt es sie auch im Reformhaus und in der Drogerie. Bei Kauf sollte der Unterschied zwischen Dinkelnudeln, Vollkornnudeln und Dinkel-Vollkornnudeln beachtet werden. Es handelt sich um verschiedene Produkte mit unterschiedlichen Vorzügen.

Eignen sich Dinkelnudeln für das Sport- und Fitnesstraining?

Dinkelnudeln eignen sich hervorragend für das Sport- und Fitnesstraining. Ist das Ziel die Gewichtsabnahme, sind Dinkelnudeln toll, da sie schneller satt machen. Sie unterstützen zudem beim Muskelaufbau, da sie über einen höheren Proteingehalt als normale Nudeln verfügen.

Wie kann ich Dinkelnudeln selber machen?

Genau wie normale Nudeln kann man auch Dinkelnudeln selber machen. Frische Nudeln sind immer ein besonderer Genuss und den Aufwand absolut Wert. Wenn man sich schon einmal die Mühe macht, ist es eine gute Idee, gleich die doppelte Portion herzustellen. Selbstgemachte Pasta lässt sich ohne große Probleme aufbewahren. Entweder zur schnellen Weiterverarbeitung im Kühlschrank, als Teig im Tiefkühler oder getrocknet.

Der Unterscheid besteht hier lediglich in der Wahl des Mehls. Ein Rezept sieht folgendermaßen aus:

  • Feines Dinkelmehl
  • Dinkelvollkormehl
  • 2 Voll-Ei
  • Zusätzlich 2 Eigelb
  • 1 Tl Salz

Insgesamt sollten ungefähr 300 Gramm Mehl verwendet werden, wie viel von jeder Sorte sind Geschmackssache. Erst werden die Eier mit dem Salz zu einer Masse verschlagen. Dann kommt nach und nach das Mehl dazu, bis sich ein Ball formen lässt. Dieser sollte in Frischhaltefolie gewickelt für zwei Stunden im Kühlschrank ruhen. Der Teig kann danach mit Hilfe eines Nudelholzes oder einer Nudelmaschine, weiterverarbeitet werden. Gekocht werden die Dinkelnudeln wie gewohnt in gesalzenem Wasser. Sie sind allerdings etwas schneller fertig als die Gekauften. Guten Appetit!

Welche Rezepte eignen sich für Dinkelnudeln?

Wenn man, statt der herkömmlichen Pasta, lieber Dinkelnudeln verwenden möchte, ist dies gar kein Problem. Alle Lieblingssoßenrezepte schmecken auch in der gesünderen Variante. Besonders lecker und gesund sind Dinkelnudeln zum Beispiel mit selbstgemachtem Pesto oder einer Soße aus frischen Ofentomaten. So wird’s gemacht:

Rezept für Dinkelnudeln mit Pesto (2 Personen)

  • Ein großer Strauch frisches Basilikum
  • 50-70 Gramm Pinienkerne
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 70-100 Gramm frisch geriebener Parmesan
  • Dinkelnudeln

Alles zusammen, außer dem Parmesan, in einen Mixer geben bis eine schöne Paste entsteht. Zuletzt noch den Parmesan unterheben. Dinkelnudeln nach Packungsangabe kochen und sofort mit dem frischen Pesto servieren. Guten Appetit!

Rezept für Dinkelnudeln mit frischen Ofentomaten (2 Personen)

  • 300 Gramm große Tomaten
  • 3EL Olivenöl für die Form
  • Italienische Kräuter frisch oder getrocknet (Oregano, Basilikum, Thymian etc.)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • Dinkelnudeln

Backofen auf 220 Grad Grill oder Ober-/Unterhitze einstellen. Eine ofenfeste Form mit dem Olivenöl ausstreichen. Die Tomaten halbieren und in die Form legen, dann mit Olivenöl, Knoblauch und den Kräutern bestreuen. Die Tomaten in den Backofen geben und warten, bis sie schön weich sind (ca. 20 Minuten). Gegen Ende der Garzeit die Dinkelnudeln nach Packungsangabe kochen. Die Backofentomaten nach Belieben entweder zu einer Soße pürieren (Achtung heiß!) oder einfach ein wenig mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Nudeln servieren. Guten Appetit!

Fazit: Dinkelnudeln sind für gesundheitsbewusste und Allergiker eine wunderbare Alternative zur klassischen Weizenpasta. Heutzutage sind sie beinahe überall erhältlich und sie schmecken zu unseren Lieblingssoßen genauso gut wie die normale Nudel – ganz ohne schlechtes Gewissen.

Dinkelnudeln kaufen – aktuelle Bestseller im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Alnatura Bio Dinkel Spirelli, 500 g
  • Aus deutschem Bio Anbau
  • Gut geeignet für Aufläufe und Nudelsalate
  • Als Beilage zu Fleisch und Gemüse
Bestseller Nr. 2
Alb-Gold Dinkel-Spaghetti, 5er Pack (5 x 500 g Packung) - Bio
  • Pasta-ohne Zugabe von Eiern
  • ohne Gentechnik
  • aus Bio Dinkelmehl aus Baden-Württemberg
AngebotBestseller Nr. 3
Bernbacher Bio Dinkel - Große Spirale, 5er Pack (5 x 500 g)
  • Nudelgenuss in bester Familientradition seit 1898
  • Bernbacher BIO DINKEL Nudeln - Natürlich genießen
  • Große Spirale aus 100 % bayerischen Bio Dinkelgrieß
AngebotBestseller Nr. 4
Alb-Gold Dinkel-Vollkorn- Spaghetti, 5er Pack (5 x 500 g Packung) - Bio
  • Pasta-ohne Zugabe von Eiern
  • ohne Gentechnik
  • aus Bio Dinkel -Vollkornmehl aus Baden-Württemberg
Bestseller Nr. 5
Alb-Gold Dinkel-Röhren (Penne) bronze, 6er Pack (6 x 250 g Packung) - Bio
  • Eiernudel
  • ohne Gentechnik
  • aus Bio Dinkelmehl aus Baden-Württemberg

Letzte Aktualisierung am 19.06.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dinkelnudeln – Nährwerte, Kohlenhydrate, Gesundheit, Rezepte und Tipps zum selber machen
4 [von] 1 Stimme[n]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *